Aus dem Inhalt – Februar 2012

Faschingsgebäck wie in alten Zeiten – Vom Hofball-Faschingskrapfen bis zum Herzkrapferl

Im Fasching auf Krapfen verzichten? Niemals! Jedes Jahr freut man sich wieder auf den flaumig-süßen kalorienreichen Genuss. Doch weil Jahr für Jahr die klassischen Faschingskrapfen mit der Zeit etwas langweilig werden, haben wir in die Vergangenheit geschaut und Krapfenrezepte wie in alten Zeiten – von Uhrfedern bis Spritzstrauben „ausgegraben“.
Als gute „Unterlage“ für die eine oder andere Faschingsparty eignen sich unsere zahlreichen Erdäpfelgerichte, wie Steirischer Erdäpfelsterz oder Blunz’ntascherln aus Erdäpfelteig, die neben bekannten Sorten auch alte, bunte und sehr außergewöhnliche Sorten umfassen.
Der Süßkartoffel, die jedoch nur den Namen mit unseren Erdäpfeln teilt, ist der Gesund genießen- Artikel gewidmet, der wie immer interessante Infos und köstliche Gerichte verbindet.
Auch der Einkaufskorb hat für jeden Anlass etwas zu bieten: Deftige Fleisch- und Süßspeisen, aber auch Leichtes wie Kohlsuppe oder Gemüsepaella für den Beginn der Fastenzeit.
Im Beitrag zu den GenussRegionen stellen wir den GenussWirt des Jahres aus Vorarlberg, das Restaurant Walser Stuba in Riezlern, mit seinen bevorzugten GenussRegions-Produkten vor.

 

 

Die Februar-Ausgabe von Kochen & Küche erhalten Sie ab dem 20. Jänner am Kiosk.

» Bestellservice
» Kostenloses Probeheft anfordern 

 

zurück