Apfelkäse

Äpfel waschen, mit Schale und Kerngehäuse in Stücke schneiden und mit ein wenig Wasser weich kochen. Dann abseihen und durch ein Sieb passieren. Pro 1000g Apfelbrei 800g Zucker nehmen. Nun den Saft einer Zitrone und den Zucker zum Apfelbrei geben und das Ganze bei starker Hitze unter ständigem Rühren kochen, bis es so dick ist, daß es rasch sulzt. (Gelierprobe wie bei Marmelade) Den noch heißen Brei in mit kaltem Wasser ausgespülten Blechformen geben. Nach einigen Tagen ist der Apfelkäse fertig, wird herausgestürzt, lose in Pergamentpapier eingeschlagen und aufbewahrt.


 


Apfel-Walnuß-Kuchen


 2 kleine, säuerliche Äpfel, 20g weiche Butter, 50g Zucker, 1/2Tl Zimt, Walnußkerne, 2 Eidotter, abgerieb. Zitronenschale, 2Eßl. Milch, 200g Mehl, 1/4Tl Backpulver, 1 Eiklar, 1Prise Salz


 


Die Äpfel schälen, Gehäuse rausstechen und in 1 1/2cm dicke Scheiben schneiden. Butter in der Form verteilen, dabei den Rand einfetten. 20g Zucker und Zimt gleichmäßig darüberstreuen. Die Apfelscheiben nebeneinander drauflegen. Walnußkerne halbieren und die Löcher in den Äpfeln und die Lücken dazwischen mit Walnüssen ausfüllen.


Eidotter in einer Schüssel mit 30g Zucker, Zitronenschale und Milch cremig rühren. Mehl und Backpulver unterrühren. Eiklar mit Salz zu Schnee schlagen und unter den Teig heben. Dann gleichmäßig auf den Apfelscheiben verstreichen und im vorgeheizten Rohr bei ca. 200° (175°Heißluft) ca 35-40min backen. Auskühlen lassen, aus der Form lösen und mit Staubzucker bestreuen.

klingt lecker, werde ich gleich mal ausprobieren. mary