Ein feines Kochrezept:

Man nimmt ein Männerherz ,durchbohrt es mit einem Blick und reinigt es sorgsam von den Überresten früherer Neigungen. Je nach Geschmack kann man es mit Liebenswürdigkeiten spicken oder mit salzigen Antworten schön zurichten. Lass es dann im verzehrenden Feuer deiner schönen augen langsam braten.Glaubst du, daß es endlich mürbe geworden ist, so lass es, ehe du das beglückende "Ja" aussprichst, etwas dünsten.
Fürchtest du aber,daß ein ungenießbarer ehemann daraus werden könnte, so kannst du es absieden,ordentlich ablaufen lassen und dann gänzlich kaltstellen....