400 regionale Schmankerl aus Niederösterreich

Von Teigwaren über Säfte bis hin zu Fleisch- und Wurstwaren werden mittlerweile mehr als 400 Produkte angeboten. Dabei werden Lebensmittel, die in besonderer Weise niederösterreichische Regionalität widerspiegeln, beim Lebensmitteleinzelhandel mit dem Gütesiegel "Echt aus NÖ" gekennzeichnet und in "blau-gelben Regalen" positioniert. An der Aktion beteiligen sind insgesamt 85 Produzenten.

Neu ist, dass "Echt aus NÖ"-Spezialitäten künftig als Qualitätsprodukte im Rahmen der Initiative "So schmeckt Niederösterreich" vermarktet werden. Dies ist eine zusätzliche Auszeichnung für die hohe Qualität der "Echt aus NÖ"-Produkte.

Insgesamt geht es um sehr viele Arbeitsplätze, die in der Landwirtschaft durch den Kauf heimischer Lebensmittel direkt gesichert werden. In den vor- und nachgelagerten Bereichen sind es rund 140.000 Jobs.

"Wenn Wirtschaft und Landwirtschaft ihre Kräfte bündeln, bleibt die Wertschöpfung in der Region. Gerade in Zeiten der Krise ist die Botschaft ‚Kauft in Niederösterreich’ eine sehr wichtige", sagen dazu Sonja Zwazl, Präsidentin der Wirtschaftskammer NÖ, und Hermann Schultes, Präsident der NÖ Landwirtschaftskammer. Die Produkte aus der Region seien ein Erfolgsmodell regionaler Produktion und Vermarktung sowie ein Arbeitsplatzmotor.
Auf der Homepage www.echtausnoe.at werden jene Händler angeführt, die "Echt aus NÖ"-Produkte anbieten. Weiters finden Kaufleute jene Information, die es ihnen ermöglicht bei der Aktion mitzumachen.