9 österreichische Privatbrauer präsentieren ihre Biere in einer gemeinsamen Verpackung

Neun österreichische Privatbrauereien kooperieren ganz im Sinne der heimischen Biergenießer. Seit Anfang Mai gibt es „Biercultur x 9“, das sind neun kostbare Biere, deren Geschmack jeweils die Besonderheiten einzelner Regionen Österreichs darlegt.

Die teilnehmenden Brauereien sind allesamt mittelständische, regional stark verankerte und im Privatbesitz stehende Brauereien, die sich dem Thema „Bier abseits des Industrie- und des Massengeschmacks“ verschrieben haben. Die  CULTURBrauer verstehen sich als Wertegemeinschaft österreichischer Familien- und Traditionsbrauereien, deren Hauptaugenmerk auf außergewöhnlichen, individuellen Bierspezialitäten liegt und deren Ziel es ist, diese dem Konsumenten näher zu bringen.

Neun Privatbrauereien aus ganz Österreich, die üblicherweise in einem direkten Mitbewerberverhältnis um den Konsumenten stehen, freuen sich über die Kooperation, die allen Beteiligten zusätzliche Absatzmärkte eröffnet. Es kooperieren die Brauerei Schloß Eggenberg, Freistädter Bier, Hirter Bier, Mohrenbräu, Murauer Bier, Schremser Bier, Trumer Privatbrauerei, Zillertal Bier und Privatbrauerei Zwettl. Damit finden sich im gemeinsamen Karton regionale Spezialitäten aus Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Kärnten, Steiermark, Tirol und Vorarlberg. Abgepackt wurden neben Lager- und Märzenbieren unter anderem auch Pilsbiere, ein Weißbier sowie ein Bio-Bier. Die Kooperation der Privatbrauereien soll den Konsumenten dazu anregen, Biere unterschiedlicher Brauart und Herkunft zu verkosten – und das ganz praktisch in einem einzigen Karton.

Seit  5.5. sind die Bierspezialitäten bei Billa, Merkur, Spar, Eurospar, Interspar, Zielpunkt, M-Preis, Metro, MaxiMarkt sowie bei Lagerhaus und Uni-Markt um Euro 9,80 bundesweit erhältlich.