Ab 2012 nur mehr nachhaltig zertifizierter Iglo-Fisch

 Die Birds Eye Iglo Gruppe verpflichtet sich, den Fisch für ihre Produktion ab 2012 ausschließlich von Betrieben zu erwerben, die nach strengen Nachhaltigkeitskriterien zertifiziert sind - das gilt für wildlebenden ebenso wie für Fisch aus Aquakulturen.  

 

Im Bereich des wildlebenden Fischs ist der Standard des Marine Stewardship Councils (MSC) nach wie vor der einzige, der den hohen Qualitätsmaßstäben der Birds Eye Iglo Gruppe gerecht wird. Das MSC-Siegel ist heute der weltweit wichtigste Nachweis für nachhaltig erzeugten Fisch. Ergänzend dazu bringt das Unternehmen die Entwicklung des Aquaculture Stewardship Councils (ASC) voran, in dessen Steuerungsgremium es aktiv ist.

Das ist wirklich g'scheit - ab 2012 gibt's von Iglo nur mehr nachhaltig zertifizierten Fisch.Martin Glenn, Chief Executive Officer der Birds Eye Iglo Gruppe, ruft die Industrievertreter auf, Fisch in Zukunft europaweit intensiver als nahrhaftes und gesundes Markenprodukt zu bewerben. Einen verantwortungsbewussten Fischfang vorausgesetzt, kann Fisch – im Unterschied zu anderen Lebensmitteln – nachhaltig und damit umweltschonend erzeugt werden. "Fisch ist ein essenzielles Nahrungsmittel für den Menschen. Wenn wir unsere natürlichen maritimen Ressourcen nicht nachhaltig bewirtschaften, müssen wir mit möglicherweise unumkehrbaren negativen Auswirkungen auf die weltweiten Fischbestände, die Industrie und die internationale Gemeinschaft rechnen, so Glenn."

Mehr Infos: www.iglo.at