Alles über Pfannen - Pfannenkörper, Pfannenboden und Versiegelung

Der Pfannen-Körper und der Boden

Die meisten im Handel angebotenen Pfannen bestehen aus Edelstahl, Gusseisen oder Leichtmetall wie Aluminium. Dieses hat den Vorteil, dass es die Hitze gut leitet und daher schnell heiß ist. Der Nachteil ist, dass die Wärme dann nicht so lange anhält. Edelstahl-Pfannen brauchen für das Aufheizen zwar etwas länger, speichern die Wärme dann aber länger. Gusseisenpfannen sind sehr robust, halten die Wärme sehr gut und sorgen für einen besonderen Brat-Geschmack durch die sogenannte „Patina“. Der Nachteil von Gusseisen liegt im hohen Gewicht. Eine besonders große Rolle spielt der Pfannenboden. Der Pfannenboden muss nach dem Erhitzen auf dem Kochfeld immer plan aufliegen, das spart Energie und Zeit beim Kochen. Optimal sind Pfannenböden aus Edelstahl mit Aluminiumkern. Dicke Böden mit Aluminiumkern sorgen für eine optimale Wärmeaufnahme, -verteilung und -speicherung.Pfannen für jeden Anlass

Die Versiegelung

Bei antihaft-versiegelten Pfannen ist natürlich die Langlebigkeit der Beschichtung ein wichtiges Kriterium. Auch bei hochwertigen Pfannen können nach einiger Zeit Kratzer in der Beschichtung entstehen, diese beeinflussen den Antihaft-Effekt allerdings nicht. Die Beschichtung sollte jedoch auf keinen Fall „abblättern“ und das Metall darunter freilegen. Grundsätzlich wird die Versiegelung von antihaft-beschichteten Pfannen, vor allem bei hochwertigen Modellen, in mehreren dünnen Schichten auf das aufgeraute Metall aufgetragen und sollte daher nicht „abblättern“. Eine gute Versiegelung schützt nicht nur das Bratgut vor dem Ankleben, sie ist auch besonders leicht zu reinigen. Um eine noch längere Lebensdauer zu gewähren, benutzen Sie möglichst nur Küchenhelfer aus Kunststoff oder Holz und vermeiden Sie die Verwendung von Messern, scharfkantigen oder metallischen Gegenständen in der Pfanne. Reinigen Sie die Pfanne nicht mit kratzenden oder scheuernden Putzmitteln. Für die Reinigung nach dem Braten einfach die Pfanne unter fließendem heißem Wasser abwaschen.

Die „Extras“

Zusätzliche Extras, wie ein Schüttrand, eine in die Pfanne integrierte Mess-Skala, Griffe mit Hitzeschutz und einsteckbare Deckel sind nicht nur praktisch, sondern schützen auch beim Kochen.

 

Grillen-Rezepte
Wintergrillen
Steak richtig grillen und braten - so gelingt das perfekte Steak
Pfannengerichte einfach und schnell