AMA-Marketing: Tag der offenen Gärtnerei

Am 24.04. erlaubt, anlässlich des "Tages der offenen Gärtnerei", ein Großteil der heimischen Gartenbaubetriebe einen Blick hinter die Kulissen des Gärtner-Berufs. Zudem werden Neuheiten und Trendpflanzen vorgestellt und wertvolle Tipps weitergegeben. Erstmals begleitet auch eine AMA-Broschüre die Gartenbegeisterten.  

Bald stehen unsere Gärten wieder in voller Blüte. (Foto: Rita Newman)Österreichweit nehmen etwa 500 Betriebe am "Tag der offenen Gärtnerei" teil. Neben bewährten Pflanzen, Neuheiten und Trends gibt es bei den teilnehmenden Betrieben auch ein breites Angebot an Gartenzubehör für das perfekte Gartenglück.

Je nach Bundesland haben die Gärtner unterschiedliche Pflanzen zur "Blume des Jahres" erkoren. In der Steiermark und in Kärnten ist der Top-Favorit ein weißes, süßlich duftendes Steinkraut, das die Steirer als "Schneeprinzessin", die Kärntner als "White Princess - eine Prinzessin zum Verlieben" bezeichnen. Oberösterreich setzt auf die Sonnenbegonie "Heiße Hex", Niederösterreich auf die Knollenbegonie "Bonfire". Bunte Farbkombinationen liegen im Burgenland (gelb, rosa und blaue Calibrachoas in einem Topf ergeben "Die fantastische Drei") und in Salzburg (dreifärbige Verbenen mit dem Namen "Salzburger Dirndln") im Trend. Überall hoch im Kurs stehen gemischte Kombinationen mit Gemüse und Kräutern. In vielen teilnehmenden Gärtnereien liegt zudem heuer erstmals eine 24-seitige AMA-Broschüre zum Thema Beet- und Balkonpflanzen auf. Gartenliebhaber finden darin Infos zu Einkauf, Pflanzung und Pflege ihrer Sommerblumen.

Die Broschüre kann auch über den AMA-Webshop unter www.ama-marketing.at bezogen werden.