Auch Diät-Lügen haben kurze Beine

Zu keiner Zeit des Jahres boomen Diäten derart wie zur Fastenzeit. Mittlerweile ranken sich jedoch um die verschiedenen Konzepte so viele kontroverse Mythen, dass fast jede Diät schon im Vorhinein zum Scheitern verurteilt ist, denn keiner weiß mehr, was er glauben soll oder lieber nicht. Höchste Zeit, einmal mit den gängigsten Diät-Lügen aufzuräumen…

Dr. Markus Groll und Mag. Angela Mörixbauer klären auf, was hinter den 50 größten Diätlügen wirklich steckt. Dabei behandeln sie Klassiker wie z. B. „Rauchen macht schlank“, nehmen aber genauso Bezug auf die neuesten Trend-Diäten wie Metabolic-Balance oder die Dukan Diät.

Wer sich schon lange fragt, warum Light-Produkte nicht beim Abnehmen helfen, warum Dinner-Cancelling genauso wenig eine Erfolgsgarantie darstellt wie verschiedenste Diätpräparate aus der Apotheke und warum es keine allgemein gültige These gibt, wie viele Mahlzeiten man täglich zu sich nehmen sollte, der findet in diesem Buch die Antworten.

Da reines Anprangern der größten Diätlügen jedoch niemandem nützen würde, geben die Autoren zu jeder Diätlüge auch Lösungsvorschläge, wie man die Falle am besten umgeht. Zudem wurde großen Wert auf wissenschaftlich fundierte Antworten gelegt. 

Eine unterhaltsame und lehrreiche Lektüre, für alle, die entweder selber ein paar Kilos loswerden möchten oder sich aus beruflichem bzw. persönlichem Interesse mit diesem Thema beschäftigen.

Angela Mörixbauer, Markus Groll
Die 50 größten Diät-Lügen
Irrtümer rund um Kilos, Kalorien und Schlankheitskuren
Krenn Verlag, 2013
ISBN: 978-3-99005-164-1
Preis: 18,90 Euro
 
Weitere Infos: