Bäuerlicher Weihnachtsmarkt in Wien

Beim zweiten „Gutes vom Bauernhof“-Weihnachtsmarkt, von Donnerstag, dem 5. bis Sonntag, dem 8. Dezember 2013, gibt es in den Räumlichkeiten des Theatermuseums im barocken Palais Lobkowitz wieder Gelegenheit, bäuerliche Köstlichkeiten zu genießen und erlesene Geschenke von ausschließlich bäuerlichen Betrieben zu erwerben.

Und wer am Freitag, dem 6. Dezember (Nikolaustag), zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr im Nikolaus-Gewand ins Theatermuseum kommt, der kann ein Wochenende Urlaub am Bauernhof oder einen Brotback-Kurs am Biohof Pevny oder einen vollgefüllten Spezialitätenkorb mit „Gutes vom Bauernhof“-Produkten gewinnen.

Was kann man am Weihnachtsmarkt so finden? 19 „Gutes vom Bauernhof“-Betriebe bieten Bauernbrot, Speck, geräuchertem Fisch und Käse über Kekse, Honig, Edelbrände, Essige, Öle, Lavendel-, Kräuter- und Mohnspezialtäten bis hin zu Glühwein und Glühmost an, für jeden Geschmack ist etwas Köstliches dabei. Erleben Sie bei besinnlicher Adventmusik unvergessliche Stunden des Genusses. Ergänzt werden diese durch ein genauso breites Angebot an kulinarischen Geschenken und Adventdekorationen.

Der Eintritt ins Theatermuseum ist während der Öffnungszeiten des „Gutes vom Bauernhof“-Weihnachtsmarktes frei. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Kunst, Kultur und Kulinarik zu verbinden.

Die feierliche Eröffnung am Weihnachtsbaum im Eroica-Saal findet am Donnerstag, dem 5. Dezember um 15 Uhr statt.

 

Öffnungszeiten:

Donnerstag, 5. Dezember,         13.00 – 18.00

Freitag, 6. Dezember,                  10.00 – 18.00

Samstag, 7. Dezember,              10.00 – 18.00

Sonntag, 8. Dezember,               10.00 – 17.00

Ort: Theatermuseum, Palais Lobkowitz, Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien

Freier Eintritt!

 

Nähere Informationen zum Qualitätsprogramm „Gutes vom Bauernhof“ und den rund 1.600 Mitgliedsbetriebe finden Sie unter www.gutesvombauernhof.at