Beilagen zum Tafelspitz

Beliebte Beilagenvariationen zum Wiener Tafelspitz (jeweils für 4 Portionen) - Wiener Tafelspitz mit Rösterdäpfeln und Semmelkren 

 

 Erdäpfel- und Karottenwürfel in Rindsuppe gegart 

Erdäpfel- und Karottenwürfel in Rindsuppe gegart

Zubereitung (ca. 10 Min. ohne Kochzeit)

600 g Erdäpfel und 200 g Karotten schälen und in 1 cm große Würfel schneiden, 10 g Porree längs in der Mitte durchschneiden, gründlich waschen und dann sehr fein schneiden, 40 g Butter in einer Pfanne erhitzen, Erdäpfel, Karotten und Porree darin andünsten, mit 500 ml heißer Rindsuppe aufgießen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten garen, am Ende der Garzeit mit 1 EL Schnittlauchröllchen bestreuen.

 

 

 Schnittlauchsauce

 

Schnittlauchsauce

Das Rezept für eine warme Schnittlauchsauce, die ebenfalls perfekt zum Tafelspitz passt, finden Sie beim Rezept Schafkase in der Krautrolle

 

 

 

 

 

 

Apfelkren

 

Apfelkren

Zubereitung (5 Min. ohne Garzeit)

140 ml Weißwein mit 125 ml Wasser, 3 EL Zitronensaft und 1 EL Zucker aufkochen. 4 Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Spalten schneiden, die Apfelspalten im Weinsud zugedeckt ganz weich dünsten, dann abseihen, abtropfen lassen und mit dem Stabmixer fein pürieren, mit 1 Prise Salz würzen. Zum Schluss 2 EL frisch gerissenen Kren unterrühren und kalt servieren.

 

 

 

Gurkensauce

 

Gurkensauce

Zubereitung (10 Min. ohne Garzeit)

40 g Butter in einem Topf erhitzen, 40 g Mehl darin anschwitzen, unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen mit 125 ml kalter Suppe aufgießen und zu einer dicklichen Sauce einkochen lassen. 2 Salatgurken schälen, fein reiben, in die Sauce geben und ca. 20 Minuten dünsten, 125 ml Sauerrahm und 1 EL fein gehackten Dill dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.

 

 

 

Cremespinat

 

Cremespinat

Zubereitung (10 Min. ohne Garzeit)

1 kg Blattspinat gründlich waschen, in Salzwasser kurz blanchieren, dann abseihen, 1 fein geschnittene Zwiebel in 30 g Butter anschwitzen, 1 gepresste Knoblauchzehe und 2 EL Mehl hinzufügen, umrühren und leicht bräunen lassen. Mit 200 ml Obers aufgießen, salzen und pfeffern, mit Muskatnuss abschmecken. Den Spinat zugeben und ca. 20 Minuten weich kochen, passieren und anschließend pürieren, ev. mit Sauerrahm garnieren.