Bio-Genuss aus Österreich auf der BIOFACH 2009

Rund 100 österreichische Unternehmen präsentieren ihre Produkte auf der weltweit bedeutendsten Bio-Fachmesse in Nürnberg.

Die BIOFACH wird auch heuer wieder viele Fachbesucher anziehen. (Foto: Thomas Geiger)Im Rahmen der BIOFACH 2009 vom 19. bis 22. Februar beteiligen sich heuer 45 österreichische Bio-Aussteller am Gemeinschaftsstand der Außenwirtschaft Österreich (AWO). Weitere 45 heimische Unternehmen werden als Einzelaussteller vertreten sein. Das vielfältige österreichische Angebot reicht von Bio-Lebensmitteln über Naturkosmetik bis zu Fachberatung und EDV-Dienstleistungen für Biobetriebe. Insgesamt präsentieren 2.600 Firmen aus über 80 Ländern ihre Bio-Produkte den 45.000 internationalen Fachbesuchern. "Die BIOFACH bietet österreichischen Bio-Unternehmen die ideale Möglichkeit Kontakte zu deutschen und internationalen Geschäftspartnern zu knüpfen", ist Franz Ernstbrunner, zuständiger Regionalmanager in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) überzeugt.

Deutschland ist EU-weit mit einem geschätzten Jahresumsatz von 5,8 Mrd. Euro, das sind 3% des Gesamtumsatzes des deutschen Lebensmittelhandels, der größte Absatzmarkt für Bio-Produkte. Den größten Anteil am Bio-Markt haben Lebensmitteleinzelhandel und Diskounter, wodurch Direktvermarkter und kleinere Naturkostläden zunehmend unter Druck geraten. "Bemerkenswert ist, dass in Deutschland rund 50 % der Bio-Produkte nicht aus inländischer Erzeugung stammen, sondern durch Importe aus anderen EU-Mitgliedsstaaten und Drittländern gedeckt werden", so Ernstbrunner abschließend.

Mehr Infos: www.biofach.de