Dirndlbuch präsentiert

Die fast vergessene regionale Frucht, die Kornelkische gewinnt im Pielachtal an Bedeutung. Landesrat Josef Plank präsentierte das „Dirndlbuch“

V.l.n.r.: Landesrat Josef Plank, Buchautor Eduard Gugenberger, Dirndlkönigin Martina Hartmann, Bgm. Anton Gonaus. Ein fast vergessenes regionales Produkt wie die Kornelkirsche hat enorm an Bedeutung gewonnen und Wertschöpfung und schafft Identität für Landwirtschaft, Gastronomie, Handel und Tourismus in der Region. Die Kornelkirsche zählt zu den Landschaft prägenden Pflanzen im Pielachtal und hat in den vergangenen Jahren durch zahlreiche Aktivitäten eine Renaissance erfahren.

„Das Pielachtal hat in vorbildlicher Weise seine Chance als Leader-Region genützt und sich auch EU-weit entsprechend profiliert. Nicht zuletzt deshalb erhielt die Region auch den europäischen Tourismuspreis. Ein Beispiel mehr, welch Chancen sich im ländlichen Raum bieten und wie Produktion und Arbeitsplatzsicherung effizient stattfinden können“, meint Plank.

Bereits seit 1995 wurde die Edelbrandgemeinschaft Pielachtal gegründet und der Dirndlbrand Österreich weit zur geschützten Marke. In der Folge wurden die Dörrobstgemeinschaft und die Dirndlproduktionsgemeinschaft ins Leben gerufen, bis 2007 die drei Gemeinschaften mit dem Ziel zusammengeführt wurden, gemeinsam verstärkt in der Öffentlichkeit aufzutreten. Inzwischen gibt es Zählaktionen für Dirndlstauden, fachliche Informationen für die Bevölkerung, einen Dirndlkirtag sowie eine Dirndlköniginnenwahl.

Mehr über das Pielachtal

Rezepte mit Dirndl