Erdbeeren: Geheimnisse rund um die "Ananas"

Wussten Sie schon...

… dass die Erdbeere botanisch gesehen eine Nuss ist.
 Strenggenommen eine Sammelnussfrucht. Die eigentlichen Früchte sind die kleinen Nüsschen, welche Bereits etwa 150 Gramm, oder fünf große Erdbeeren, decken den täglichen Bedarf an Vitamin C eines Erwachsenen. Dabei haben die Erdbeeren nur 37 Kilokalorien.am fleischig verdickten Blütenboden sitzen.

 

… dass die Erdbeere während der Reife kühle Temperaturen lieben.
 Regen und Kälte während der Erntephase sind der Erdbeere wesentlich lieber als sommerliche Temperaturen, welche zum Verkochen der Früchte führen können. Bei niedrigen Temperaturen hingegen können die Beeren erst so richtig ihr Aroma ausbilden.

 

…dass die Erdbeere auch Ananas genannt wird.
 Die großfruchtigen, ein- und mehrmals tragenden Kultursorten der Gartenerdbeere werden unter der Bezeichnung Ananaserdbeere (Fragaria ananassa) zusammengefasst. Von dieser hat sich dieser Spitzname abgeleitet.

… die Erdbeere zu den Rosengewächsen gehört.
Zu dieser Gattung gehören auch Äpfel, Him- und Brombeeren sowie natürlich die Rosen.