Erste Braille-Schokolade Österreichs – Neue Schokoladeverpackung spielt mit der Wahrnehmung

Naschen ist Genuss. Das ist eine Tatsache. Doch bei den 18 verschiedenen Schokoladeverpackungen mit Brailleprägung - gestaltet von der Genuss Ecke im Citypark in Zusammenarbeit mit dem Steiermärkischen Blinden- und Sehbehindertenverband - wird selbst der Schokolade-Einkauf und das Auspacken zum großen Abenteuer.


Alte Bilder wurden für die Schokoladenverpackungen peppig umgestaltet. Für Sehende bleibt der Inhalt der Verpackung nämlich ein Geheimnis, wenn sie nicht – wie sonst sehbehinderte Menschen – aktiv danach fragen. Blinde wissen durch die Brailleprägung, auf den ersten Griff, was sich hinter der Verpackung verbirgt. Ein bewusster Perspektivenwechsel und ein gezieltes Spiel mit Wahrnehmung, Ästhetik und Geschmack.

Die Vorderseite der 18 gestylten Schokoladeverpackungen in Magenta/Schwarz ist spannend designt, gibt für Sehende aber keinerlei Information zum Inhalt preis. Erst die Rückseite verrät den Inhalt. Je drei unterschiedliche Verpackungen zusammen ergeben ein Bild. Im Fall der Schokolade, deren Erlös dem stBSV zugutekommt, sind dies eine blinde Weberin bzw. ein blinder Korbflechter.


"Wir haben bewusst diese alten Bilder von Sehbehinderung und Blindheit gewählt, die Menschen schablonengleich in einige Berufsformen drängen, haben sie durch eine peppige Neugestaltung verfremdet und in einen neuen, modernen Kontext gestellt. Zusammen mit der Irritation durch den Brailledruck bzw. der Nicht-Information für Sehende, wird genau dieses veraltete Bild von blinden Menschen in Frage gestellt", erklärt Jost.


Am 29. und 30. Oktober, von 10:00 bis 18:00 Uhr wird die neue Schoko-Kollektion in der Genussecke von Helmar Aufischer im Citypark vorgestellt. Die Verkostung derselben soll gleichzeitig auch Lust auf mehr machen. „Mehr im doppelten Sinne“, erzählt Jost erfreut „denn Schokolade zu essen ist eine Sache, sie aber im völlig Dunklen zu genießen, wie dies alle 2 Monate im stBSV möglich ist,  ist eine besonders nachhaltige Erfahrung.“
Vorbeikommen und genießen!


Mehr Infos zu Schokolade im Dunkeln: www.stBSV.info