Familie Pohler ist Produzent des Jahres

Bei der Ab Hof-Messe in Wieselburg im März 2016 bekam Familie Pohler zum 5. Mal die Auszeichnung „Produzent des Jahres“ verliehen.

 

Familie Pohler - Produzent des Jahres 2016 In Raasdorf bei Wien kann man ihren Bauernhof und Genuss-Laden „ObstKulinarium“ mit einer modernen Schau-Brennerei besuchen. Dort bieten sie hausgemachte
Spezialitäten der eigenen Marke „ObstKulinarium“, Verkostungen und Workshops an. Auch größere Gruppen sind zur Betriebsbesichtigung mit Verkostung herzlich willkommen.

Anschließend gibt es die Möglichkeit, im Hofladen Edelbrände und Liköre, Säfte und Sirup, Marmeladen und Chutneys sowie spezielle Wein-und Vollfruchtessige zu kaufen. Außerdem werden Honig, Kürbiskernprodukte, handgeschöpfte Schokolade und Weine aus Österreich angeboten.

Bei einer Verkostung der erlesenen Edelbrände und Liköre können Besucher die Atmosphäre des Hofes genießen. Unter den 60 verschiedenen Sorten – von A wie Apfel bis Z wie Zuckermelone – ist bestimmt für jeden Geschmack das Richtige dabei.

Bereits in den Nachkriegsjahren begann Familie Pohler auf ihrem landwirtschaftlichen Hof mit dem Gemüseanbau. In den 1960-er Jahren wurde der bis dahin bestehende Viehbetrieb vollkommen eingestellt und vermehrt Gemüse und Getreide angebaut. Wilhelm Pohler übernahm den Betrieb in der 3. Generation
und betreibt ihn bis heute mit seiner Frau Margarete. Im Jahr 2006 reduzierten sie den Gemüseanbau und begannen mit dem Obstanbau. Ein Jahr später wurde der Hofladen eröffnet.

Ein großes Bestreben der Familie Pohler ist es, frische, handverlesene Früchte wie z.B. Marillen, Pfirsiche, Nektarinen, Weichseln, Kirschen, Himbeeren, Brombeeren und Ribiseln direkt vom Feld anzubieten und zu verarbeiten. Die Kunden werden so mit gesunden Genuss-Mitteln verwöhnt. Dank ihrer ausgezeichneten Arbeit
erhielt Familie Pohler bei nationalen und internationalen Bewertungen in den letzten acht Jahren über 400 Auszeichnungen und Medaillen.

 

Bilder von der Ab Hof-Messe in Wieselburg

 

Weitere Informationen: www.obstkulinarium.at