Fleisch und Fisch sind die neuen Beilagen

Das Buch "Vegetarisch für Fleischesser" rückt die vegetarische Ernährung in den Mittelpunkt und macht Fisch, Fleisch & Meeresfrüchte zu Nebendarstellern!

Coverbild und Titel mögen im ersten Moment zwar etwas in die Irre fürren, dahinter steckt jedoch eine interessante Idee: Meist richten Kochbücher das Hauptaugenmerk auf Fisch oder Fleisch. Für Vegetarier gibt es oft, wenn überhaupt, nur eine Abwandlung der Gerichte. Bei „Vegetarisch für Fleischesser“ steht jedoch das fleischlose Rezept im Mittelpunkt, für Nicht-Vegetarier kreiert Bernd Arnold, der für wilde kulinarische Kombinationen aus Fisch und Fleisch bekannt ist, sowohl eine Variante mit Fisch als auch eine mit Fleisch. So kommen gemäß dem Trend zum „Flexitarier“, der zwar Fleisch isst, sich jedoch großteils fleischlos ernährt, alle auf ihre Kosten. Die Rezepte sind interessant bebildert, zudem gibt es Informationen zu den Zubereitungsarten von Fisch und Fleisch. Ein innovativer Ansatz, schade ist nur, dass Gerichte wie Cartochio mit Szechuanpolenta und getrüffelter Avocadocreme mit Aceto-Kirschen oder Rote-Bete-Meerrettich-Tiramisu auf Kokospesto-Spätzle und Eisbonbons eher nicht in die Laien-Küche Einzug halten werden.

 

Weitere Infos

Vegetarisch Grillen

Grillen

Wintergrillen