Gesundheitliche Wirkung von Weihnachtsgewürzen

Was wäre die Weihnachtszeit ohne den betörenden Duft von Zimt und Anis in der Luft? Ohne den unwiderstehliche Geruch von Weihnachtsleckereien der uns aus den Küchen entgegenströmt? Nichts, es wäre fad und eintönig und vermutlich wenig besonders. Denn Weihnachten wäre schlichtweg nicht Weihnachten, würden die typischen Gewürze und Düfte im Haus fehlen.

 


Gewürznelken, Anis, Vanille, Kardamom, Muskatnuss, Ingwer und nicht zu vergessen Zimt, sind typische Wintergewürze. Ihre enthaltenen ätherischen Öle sind verantwortliche für den aromatischen Geschmack sowie für den oftmals intensiven Geruch. Doch diese Düfte der Weihnacht wecken in uns nicht nur Erinnerungen an vergangene Zeiten und versüßen uns die Festtage, denn diese vorweihnachtlichen Stimmungsmacher sorgen auch für strahlende Gesundheit und bezaubernde Schönheit.

Die Gewürze der klassischen Weihnachtsbäckerei finden eher selten Einsatz in der sommerlichen Jahreszeit und das hat auch einen Grund: Die ätherischen Öle und Scharfstoffe setzen den Stoffwechsel in Kraft, dies wirkt gefäßerweiternd und durchblutungsfördernd. Dadurch gelangt mehr Blut in die Adern und das wirkt zugleich erwärmend. Zimt und Co wärmen und das von innen heraus, außerdem wirken sie keimtötend und antibakteriell.

Die Zutaten der Weihnachtsbäckerei entfalten damit nicht nur einen wunderbaren Geschmack, sondern sind auch gesundheitsfördernd, sofern die richtige Dosis eingehalten wird.

 

Hier ein paar Beispiele weihnachtlicher Gewürze:

Anis. Ist auch als süßer Kümmel bekannt und wirkt antibakteriell, das wussten sogar schon die Griechen und Römer in der Antike und haben ihn für kosmetische Zwecke benutzt.

 

 

 

Nelken. Die Nelke wirkt antiseptisch, keimtötend und leicht schmerzstillend, sie zählt zu den natürlichen Antioxidantien – ein wahrer Keimkiller.

 

 

 

 

Zimt. Der zu den ältesten Gewürzen der Welt zählende Zimt ist nicht nur der Klassiker unter den Weihnachtsdüften, er ist auch ein wahrer Allrounder was seine Wirkung anbelangt. Er wirkt wärmend, entspannend, adstringierend und antiseptisch und hilft somit bei Entzündungen.