Gewürzmühlen von Kotányi erstrahlen in neuem Glanz

Die Gewürzmühlen von Kotányi präsentieren sich jetzt mit verbessertem Mahlwerk, und in überarbeitetem Design. Zudem gibt es ab sofort drei neue Natursalze in der Mühle.

Das zweistufige Mahlwerk der neuen Gewürzmühlen ist eine echte Innovation denn mit ein und derselben Mühle kann ab nun nach Wunsch grob oder ganz fein gemahlen werden. Darüber hinaus ermöglicht  die neue Technik restloses Vermahlen aller Gewürze.

In Punkto Design hat sich ebenfalls einiges getan: größere Schrift und ein Farbcode für die Gewürzfamilien sorgen für das schnelle Finden der gewünschten Mühle. Die Farbcodes sind dabei den Briefpackungen angepasst. Pfeffer trägt elegantes Schwarz, Kräuter setzen auf lebendiges Grün, Chili und BBQ erstrahlen in feurigem Rot, Einzelgewürze und Mixe zeigen sich in cremigen Mokkafarben und süße Mühlen in warmen Gelbtönen.

Ab sofort gibt es auch drei neue, 100% natürliche Steinsalze in der Mühle: das orange- bis weißfärbige Himalayasalz, das Karpatensalz aus den Tiefen des Bergmassives in den Karpaten und das einzigartig blau funkelnde Persiensalz. Die Salze sind unraffiniert und ohne jegliche künstliche Zusätze – so wie sie vor Hunderten Millionen Jahren aus dem Urmeer entstanden sind.
Insgesamt gibt es mittlerweile Mühlen in rund 20 Geschmacksrichtungen, von Einzelgewürzen wie Pfeffer oder Chili über Gewürzmischungen und Kräuter bis zu süßen Mühlen zum Verfeinern und Dekorieren von Cappuccinos, Torten, Cremes oder Eisvariationen.

weitere Informationen: www.kotanyi.at bzw. www.kotanyigourmet.com