Goldene Kaffeebohne für exklusive Kaffeefreuden

Am 1. Oktober luden JACOBS und GAULT MILLAU zur festlichen Preisverleihung der Goldenen Kaffeebohne ins Museumsquartier Wien.

Kreativ: Das Künstlerduo mumu mit der von ihnen gestalteten Tassimo-Kaffeemaschine.  (Foto: Andreas Tischler)Durch den Abend führte Claudia Stöckl, die das Publikum mit Anekdoten rund um das Thema Kaffee glänzend unterhielt. Gerhard Schaller, Geschäftsführer für Gastronomie und Hotellerie Kraft Foods Österreich und Karl Hohenlohe, Herausgeber Gault Millau ließen es sich nicht nehmen, die Trophäen an die siegreichen Betriebe der Bundesländer selbst zu übergeben. Dass Kaffee und Kunst eng miteinander verbunden sind, wurde durch das Rahmenprogramm rund um die abendliche Preisverleihung unterstrichen. Die Dynamik der Farbe machte die in Rom geborene Künstlerin Lucia Riccelli erlebbar, die im Zuge einer Live-Performance Kaffeeimpressionen bildnerisch auf Leinwand brachte. „TASSIMO meets Art“, war das Motto einer Ausstellung, bei der speziell gestaltete Unikate von TASSIMO T20 Maschinen präsentiert wurden, die am Vormittag desselben Tages von den Künstlern Saša Makarová, Nina Maron, Martin Praska und der Gestaltergruppe mumu geschaffen wurden. Eine überdimensionale Kaffeebohne, kreiert vom österreichischen Künstler Karl Spörk, stellte das prächtige, öffentlich sichtbare Erkennungszeichen der Veranstaltung dar. Für kulinarische Kunstwerke sorgte Starbarista Goran Huber, der für die Gäste der Goldenen Kaffeebohne Kreationen aus nachhaltig produziertem Kaffee von Kraft Foods, gekennzeichnet mit dem Rainforest Alliance CertifiedTM-Siegel, zubereitete.

Mehr Infos unter www.jacobs.at