Holunderblüte - Der Sensorikum Geschmack 2015

Bereits zum vierten Mal legt das Unternehmen Sensorikum den Geschmack des Jahres fest. Nach Zimt, Ingwer und Vanille wurde Holunderblüte zum Sensorikum Geschmack 2014 gewählt. Mehr als 180 ExpertInnen aus der österreichischen Lebensmittelbranche wurden dazu im November befragt. Im Winter sorgt die Holunderblüte im Tee für starke Abwehrkräfte, im Sommer erfrischt sie uns als Limonade.

Neben dem Einsatz in der Naturmedizin kommen die Blüten des schwarzen Hollers wegen ihres feinen Aromas in vielen Rezepten zum Einsatz. Ihr Duft setzt sich aus über 100 flüchtigen Stoffen zusammen. Der süße, blumige, leicht säuerliche Geschmack harmoniert besonders mit Zitrone – egal ob heiß oder kalt getrunken. Viele Wellness- und Lifestylegetränke werden mit dem frischen, blumigen Aroma verfeinert. Den klassischen Hollersaft findet man wieder öfter in den Getränkekarten der heimischen Gastronomie. Und auch in gebackener Form, in Gelees, als Eis oder als Punsch erfreut uns die feine Blüte. Besonders spannend sind Kombinationen mit Erdbeeren, Passionsfrucht, dunkler Schokolade oder Büffelmozzarella.

Der Geschmack des Jahres

Der Sensorikum Geschmack des Jahres zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit und Aktualität aus und wird jedes Jahr durch eine Umfrage erhoben. Dabei werden Personen aus der Lebensmittelindustrie, aus dem Handel, der Landwirtschaft, von Behörden und von Hochschulen befragt. Nach Zimt, Ingwer und Vanille ist Holunderblüte der Sensorikum Geschmack 2015.

Corporate Data

Sensorikum ist im Geschäftsbereich „Sensorik & Ernährung“ tätig. Das Unternehmen wurde 2009 gegründet und besitzt Standorte in Wien und Ried im Innkreis. Schulung, Beratung, Ernährung, Qualitätssicherung, Gesundheit und Genuss sind die Schlüsselthemen von Sensorikum. Das Unternehmen wendet sich durch aktive Begleitung in allen Bereichen der Sensorik und Ernährung an die Lebensmittelproduktion und –vermarktung.

Weitere Infos unter: www.sensorikum.at