JOYA bringt österreichisches Soja ins Dessert

Mit den neuen JOYA Sojadesserts lässt sich heimisches Soja als schmackhafter Pudding löffeln.

Soja lässt sich jetzt löffeln: Mit den neuen JOYA Sojadesserts gibt es Soja aus gentechnikfreiem österreichischen Anbau jetzt in zwei leckeren Pudding-Sorten: Die lang erwarteten Joya Sojadesserts in den Geschmacksrichtungen Vanille und Schoko komplettieren ab sofort das JOYA Sortiment. Damit bekommt das JOYA-Sortiment in diesem Jahr noch eine weitere spannende Neuvorstellung nach dem Waldbeergurt und dem Sojadrink Pur ohne Salz und Zucker sowie den 200ml Sojadrinks.

„Das Belohnungselement im JOYA Sortiment hat bisher gefehlt“, erklärt Matthias Krön, Geschäftsführer der Mona Gruppe. „Doch nun können sich Konsumenten auch an Sojadesserts aus österreichischen Sojabohnen erfreuen“. Die beiden klassischen Geschmacksrichtungen Vanille und Schoko wurden lange und aufwendig feinabgestimmt. Mit Erfolg: „Bei der Mona Belegschaft sind sie schon jetzt der Renner für die Nachmittagsjause“. Ab Ende Oktober sind die JOYA Sojadesserts im 4x125g Pack bei Interspar erhältlich.

Weitere Infos: www.joya-soja.at