Kochen auf der Alm mit cookingCatrin und Basteltipp Almkranzerl

Weg vom Trubel, Ruhe und Natur genießen – wo könnte man das besser als auf einer privaten Almhütte? Wer das Glück hat, solch ein Refugium zu besitzen oder nutzen zu dürfen, kennt dieses Gefühl, dem Alltag zu entfliehen und sich wieder einmal auf die einfachen Dinge des Lebens zu besinnen.

Je nach Ausstattung der Hütte wird auch die Verpflegung eher einfach ausfallen, was jedoch dem Genuss keinen Abbruch tut, denn auch Gerichte, die sich schnell aus wenigen Zutaten herstellen lassen, können richtig gut schmecken! Foodbloggerin cookingCatrin empfiehlt

 

Eierschwammerl-Bruschetta

Eierschwammerl-Bruschetta

Strudelteigpackerln mit Erdäpfeln und Schwammerln

Strudelteigpackerln mit Erdäpfeln und Schwammerln

 Schupfnudeln mit Almkräuterpesto

Schupfnudeln mit Almkräuterpesto
Grantnschmarren (Preiselbeerschmarren)
Grantnschmarren (Preiselbeerschmarren)
Rahmkoch-
Rahmkoch-"Mini-Gugel"

 

Als Dekoration sorgt ein "Almkranzerl" aus natürlichen Zutaten für die richtige Stimmung.
Material für 1 Kranz
  • ca. 30 dünne, biegsame Lärchenzweige
  • 1 Strohkranz (ca. 25–30 cm Durchmesser)
  • ca. 1,5 m Floristendraht
  • Lärchenzapfen
  • Flechten und „Baumbart“
  • Wald- & Wiesenblumen
  • eventuell Gräser

 

So wird's gemacht

„„Einige Lärchenzweige rund um den Kranz legen, mit dem Floristendraht umwickeln und fixieren (nicht abschneiden).
„„Immer wieder schichtweise weitere Lärchenzweige rundum hinzufügen und festwickeln, bis der Strohkranz darunter nicht mehr zu sehen ist (die Zweige müssen nicht straff umwickelt werden, es können ein paar Zweigerln abstehen), danach den Draht abschneiden und im Kranz feststecken.
„„Nun die Zapfen und Flechten einarbeiten, dafür die Drähte etwas hochziehen und die Zapfen und Flechten darunter feststecken.
„„Die Zwischenräume mit Blumen auffüllen, dafür die Blüten mit ca. 2 cm Stängel abschneiden und ebenfalls unter den Drähten befestigen.
„„Die Lärchenzweige zurechtzupfen, sodass die Drähte nicht mehr zu sehen sind, falls vom Kranz unregelmäßig lange Zweige abstehen, diese mit der Schere kürzen.

 

 

Weitere Infos:

Almhütte Rezepte | Hüttengaudi Rezepte

CookingCatrin