Kornspitz eröffnet Winterspiele

Die virtuellen Kornspitz-Winterspiele sind wieder da und bringen alle Weltcup-Skispringen und Herren-Skirennen der Saison 2008/09 live nach Hause.

Bereits am ersten Online-Tag der neuen Saison wurden mehr als eine Million Sprünge gemacht. Im Winter 2007/08 verzeichnete kornspitz.com schon über zwei Millionen Besuche. „Das sind über 50 % mehr als in der vorangegangenen Kornspitz-Saison", freut sich backaldrin-Eigentümer und Kornspitz-Erfinder Peter Augendopler. Und auch in diesem Winter bieten die Kornspitz-Spiele wieder Spaß und Spannung in zwei Disziplinen.

Im virtuellen Skisprungzirkus stehen alle Schanzen der aktuellen Weltcup-Saison top präpariert für die Wintersportler bereit. Im alpinen Kornspitz-Cup wird in den Speed-Disziplinen von Wengen bis Kitzbühel auf dem Bildschirm Kopf und Kragen riskiert. "In allen Bewerben machen wir ordentlich Tempo und sind live bei allen Stationen des alpinen Skizirkus der Herren dabei", weckt Peter Augendopler das Interesse an den selektiven Rennstrecken.

170 Millionen Sprünge und Fahrten in der vergangenen Kornspitz-Saison zeugen von der Beliebtheit der Spiele in Österreich, Deutschland und vielen anderen Ländern. Positiv auf die Nutzung des Online-Angebots wirkt sich überdies die Vielsprachigkeit der Spiele aus. So können die Kornspitz-Sprungbewerbe bereits in acht, die Alpin-Skirennen immerhin in zwei Sprachen gespielt werden und verhelfen so dem Kornspitz auch zu internationalem Erfolg.

Wer jetzt Lust bekommen hat, an den Kornspitz-Winterspielen teilzunehmen, der versucht am besten gleich sein Glück unter www.kornspitz.com . Dort kann man bis zum Saisonende in rund 100 Tagen mitspielen.