Küchen-Know-how für Jugendliche

 

Schule, Hausübung und am Nachmittag Sport oder Freunde treffen – dazwischen Burger, Pizza oder Fertiggerichte … Bei vielen Kindern und Jugendlichen bleibt die gesunde Ernährung leider auf der Strecke. Doch wer es schafft, seine Kinder bereits in jungen Jahren für vernünftiges Essen zu begeistern, wird sich langfristig keine Sorgen machen müssen.

 

Eine Möglichkeit, Kinder früh mit gesunder Ernährung und frischen Lebensmitteln vertraut zu machen, sind Kinder- und Jugend-Kochworkshops, wie sie z. B. im Kochstudio „die Pause“ in Wien angeboten werden. 

Gleich zu Beginn eines solchen Workshops dürfen die Kids Wraps aus selbst gebackenen Palatschinken herstellen. Mit der gesunden Jause im Gepäck geht es zum Bio- Selbsterntefeld, wo Paradeiser gepflückt, Karotten und Rote Rüben aus der Erde gezogen, Zucchini abgeschnitten und Kräuter geerntet werden. Für Kinder, die in der Stadt aufwachsen, ist der Umgang mit frischem Gemüse oft nicht selbstverständlich. Doch wer früh die Geschmacksvielfalt frischer regionaler Produkte und den Kreislauf der Natur kennenlernt, dem fällt es leichter, den Zusammenhang zwischen hochwertigen Nahrungsmitteln und einem gesunden Körper zu verstehen. Und dieses Verständnis ist ein Grundstein einer gesunden Lebensweise in späteren Jahren.

Nach einem gemeinsamen Picknick mit den selbst gemachten Wraps wird im Kochstudio ein 3-Gänge-Menü zubereitet. Es werden Schneidetechniken erklärt sowie Tipps zum Umgang mit Küchengeräten und Lebensmitteln erteilt, die vielen Kindern und Jugendlichen zu Hause nicht mehr vermittelt werden können. Die Kinder machen die Erfahrung, dass Kochen mit frischen Zutaten Freude macht und nicht immer viel Aufwand bedeuten muss, und werden so motiviert, das erworbene Wissen anzuwenden. Der erste Gang, die Kürbis-Karottensuppe, ist im Nu fertig und überzeugt selbst Gemüseskeptiker.

Beim Zubereiten der Hühnernuggets erfahren die Kinder, dass sich Sesamkörner genauso gut zum Panieren eignen wie Semmelbrösel und zusätzlich wertvolle Inhaltsstoffe liefern. Wer angeregt wird, zu experimentieren, wird auch später gerne neue Lebensmittel und Zubereitungsarten ausprobieren und es so leichter haben, sich ausgewogen zu ernähren. Das Gemüse als Beilage findet (noch) nicht bei jedem Anklang. Dennoch ist es wichtig, gerade Jugendlichen Lebensmittel, auch wenn sie anfangs abgelehnt werden, immer wieder anzubieten, denn ihr Geschmackssinn entwickelt sich laufend weiter. Oft ist die Zubereitungsart ausschlaggebend, ob ein Gemüse schmeckt oder nicht. Da Süßes bei Kindern einen hohen Stellenwert hat, sollten auch Nachspeisen Vitamine und gesunde Zutaten enthalten. Ein 

Beerencrumble ist einfach, schaut hübsch aus und wird von den Kindern mit Hingabe zubereitet.

Am Ende des Tages wissen die Kinder, wie einfach es ist, Speisen selbst herzustellen, die sie aus dem Supermarkt oder Schnellimbiss kennen. Wenn diese dann auch schmecken, hat sich der Einsatz gelohnt. Und mit dem neu erworbenen Koch-Know-how und den Rezepten werden die Jugendlichen auch alleine zu Hause gerne ans Werk gehen.

 

Tipps für zu Hause

  • „„Vertrauen Sie auf Ihre Vorbildwirkung und leben Sie den Kindern ein gesundes Ernährungsverhalten vor!
  • „„Versuchen Sie das gemeinsame Kochen und Essen in den Familienalltag einzubinden, so verlieren Kinder die Scheu vor dem Kochen und können die notwendige Routine entwickeln.
  • „„Kochen ist ein kreativer Prozess, an dem Kinder schnell Freude finden. Lassen Sie Ihre Sprösslinge aussuchen, was sie zubereiten möchten (das schafft ganz nebenbei auch Abwechslung am Speiseplan), besprechen Sie mit ihnen, welche Zutaten dafür notwendig sind.
  • „„Erklären Sie den Kindern dabei auch gleich die Vorteile von frisch gekochten Speisen gegenüber Industrieprodukten.
  • „„Sorgen Sie beim Essen immer für eine entspannte, positive Stimmung, genießen Sie gemeinsam und zeigen Sie den Kindern, dass Ihnen gesundes Essen schmeckt!

 

Rezepte zum Thema

 

Kochstudio „die Pause“
Sabine Dobesberger
1070 Wien, Sigmundsgasse 8
www.diepause.at; office [at] diepause [dot] at bzw.
Tel.: 0699/19 74 39 07


Kochen für Kinder