Kürbiskern-Walnuss-Strudel aus Germteig selber machen

Rezept: Kürbiskern-Walnuss-Strudel aus Germteig
Für die Fülle die Milch mit Honig, Vanillezucker, Kürbiskernen, Walnüssen und Zitronenschale einmal aufkochen, zum Binden die Brösel beifügen, den Rum einrühren und die Fülle erkalten lassen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen und das Mehl abkehren.
Die Fülle darauf verstreichen, eventuell die Ränder gerade schneiden und die Teigreste für die Verzierung aufbewahren.
Vor dem Einrollen den oberen Rand vorsichtig einschlagen.
Den Teig zu einem Strudel rollen.
Diesen in Hufeisenform auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit verquirltem Ei bestreichen, mit einem Holzspieß mehrmals einstechen, falls gewünscht mit den Teigresten verzieren, nochmals mit Ei bestreichen und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

 

Kochen & Küche März 2017