Lisl Wagner-Bacher ist Stargast beim Kürbiskernöl-Championat

Lisl Wagner-Bacher (www.landhaus-bacher.at)  ist Jurorin beim diesjährigen Kürbiskernöl-Championat in Bad Gleichenberg. Die Grande Dame der österreichischen Spitzengastronomie kürt am 29.11 zusammen mit 20 weiteren österreichischen Spitzenköchen, wie Rupert Schnait (Hotel Imperial, Wien) oder Jürgen Kleinhappl (San Pietro, Graz), das beste Steirische Kürbiskernöl.

Franz Labugger, Obmann Gemeinschaft Steirisches Kürbiskernöl g.g.A., Thomas Hartlieb, Hartlieb Ölmühle, Haubenköchin Lisl Wagner-Bacher, Josef Kniendl, Landesberufschule Bad Gleichenberg und Andreas Cretnik, GF Gemeinschaft Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. freuen sich auf den Kürbiskerlöl-Champion 2011. Es treten die besten 20 Öle des Landes an, die von einer geschulten Jury ermittelt wurden. Vorraussetzung für die Teilnahme war, dass die Hersteller 2010 und 2011 die Landesprämierung erfolgreich bestanden haben. Insgesamt waren dies 90 Produzenten.

Lisl Wagner-Bacher führt seit 1988  ununterbrochen drei Hauben und bekam 1991 von A la Carte den „Trophée Gourmet für kreative Küche“. Weiters bekam sie 1982 von GaultMillau den Titel „Koch des Jahres“ verliehen.
Das Kürbiskernöl ist die Visitenkarte der Steiermark, da „ Qualität und Qualitätssicherung bei uns groß geschrieben werden“, betont Franz Labugger, Obmann der Gemeinschaft Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.  Da verwundert es nicht, dass Lisl Wagner-Bacher sich begeistert von besonders diesem regionalen Produkt zeigt und weiters meint, dass „das steirische Kürbiskernöl eine Ursprungsqualität hat wie Prosciutto oder Nürnberger Lebkuchen.“

 

Kürbiskernöl

So weit ,so gut.Wer aber ist nun der oder die SiegerIn?