Multimedia in der Küche

Immer mehr entwickelt sich die Küche zu einem zentralen Bereich des Wohnens. Aus diesem Grund hat das Vorarlberger Unternehmen olina Küchen ein multimediales Entertainmentsystem mit TV-, DVD- und Internetzugang entwickelt.

Internet, DVD, Fernsehen und Radio in der Küche sind keine Zukunftsvision mehr. "Rezepte aus dem Internet laden und die Lieblingsserie beim Kochen schauen- Das ist aber nicht die Küche der Zukunft, das ist schon die Gegenwart", meint Christian Mölg, technikbegeisterter Juniorchef des olina Studios im Tiroler Kirchbichl, der das so genannte "MediaCenter" maßgeblich mitgeplant hat. "Das System besteht aus einem Flachbildschirm, welcher hinter einer Glasrückwand in der Küche verbaut und mit einem Mini-PC gekoppelt wird."

Der Einbau und die Wartung sind sehr einfach, Glasrückwand und Display sind eine Einheit und können somit einfach montiert werden, die Wand mit dem Monitor ist mit wenigen Handgriffen herunterzuklappen. Diese maßgeschneiderte Küchenlösungen mit eingebautem MediaCenter gibt es derzeit in den olina Studios in Innsbruck, Kirchbichl, Neustift & Grieskirchen.

Über olina Küchen
 olina ist ein Franchise-Konzept für kleine bis mittelgroße Küchenstudios. Und setzt auf Innovation und exklusives Design, Zielgruppe sind wertbewusste Privatkunden mit Anspruch auf hohen Service. Jede Küche ist maßgeschneidert und wird je nach Kundenwunsch speziell gefertigt. Dazu bietet olina zehn Jahre Garantie und kostenlosen Service. Daraus resultiert eine extrem hohe Kundenzufriedenheit, über 60 Prozent des Küchenabsatzes erfolgen über Weiterempfehlung von Käufern.

Mehr darüber finden Sie auf der Homepage von olina