Nachhaltige Wassersicherung für Generationen

Wasserlandesrat Johann Seitinger präsentierte auf der Murinsel in Graz mit der Wasser-Charta einen Leitfaden für eine nachhaltige Wasserpolitik.

Landesrat Hans SeitingerWasser präsentiert auf der Murinsel die Charta (Foto: Oliver Wolf)WASSER-CHARTA – für den bewussten Umgang mit der Ressource Wasser

Schützen und sparsam nützen!, es ist unsere Pflicht, öffentliche, qualitätsgesicherte Trinkwasserversorgung auch in Zukunft sicherzustellen. Wir tragen schließlich auch für künftige Generationen Verantwortung, dass das Gut Wasser erhalten bleibt", so Landesrat Seitinger bei der Präsentation der Wasser-Charta.

In neun Leitsätzen bietet die Charta Handlungsvorschläge, für den bewussten Umgang mit der lebenswichtigen Ressource Wasser. Landesrat Johann Seitinger setzt damit ein wichtiges Zeichen für eine nachhaltige Wasserpolitik und lädt auch die steirischen Sozialpartner, den Gemeinde- und Städtebund zum Unterschreiben ein: „Noch haben wir genügend Ressourcen. Es liegt an uns, diese für unsere Kinder zu sichern!“

Der Schutz der steirischen Gewässer ist Voraussetzung zum Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen und der Gesundheit der Bevölkerung. Die Steirische Wasserwirtschaft kontrolliert, dokumentiert und investiert in die Erhaltung der Wasserqualität und setzt sich für die Bewusstseinsbildung sowie einen sorgsamen Umgang mit dem qualitativ hochwertigen Trinkwasser ein.
Konsequente Verfolgung der Zielsetzungen des Wasserwirtschaftsplanes, wie flächendeckende Abwasserentsorgung und die verantwortungsvolle und fachkundige Gewässerbetreuung, sichern eine hohe Wasserqualität.

Geplante Aktivitäten:

  • Schulen fördern Wasserbewusstsein
  • Gastronomie setzt auf steirisches Wasser
  • „Dorfbrunnen“ als Treffpunkt
  • Wasserland Steiermark – Auszeichnung

  • Weitere Infos: www.lebensrssort.steiermark.at