Neue Befragung belegt: Österreicher für heimische Lebensmittel

In einer aktuell vorliegenden Umfrage des Online-Marktforschers Marketagent.com wurden 500 Österreicher zum Thema Lebensmittelherkunft befragt. Demnach ist für 76,6% der Befragten die Herkunft aus Österreich besonders wichtig.

Was spricht aus Sicht der Konsumenten für den Kauf heimischer Lebensmittel? Dazu erläutert Marketagent.com Geschäftsführer Thomas Schwabl: “Ein sehr gutes Argument für Konsumpatriotismus ist für 78,3 % der ÖsterreicherInnen die Stärkung der heimischen Wirtschaft und für 63,4% die Vermeidung längerer Transportwege.“ Schwabl unterstreicht daher die Bedeutung dahingehender Initiativen wie etwa der Österreichischen Hagelversicherung. Dieser Spezialversicherer in der Landwirtschaft bewirbt konsequent die heimischen Lebensmittel als wertvolle Produkte ihrer Kunden – Tausender Bauern, Winzer und Gärtner – zur Stärkung der regionalen Wertschöpfung einerseits sowie zum Schutz von Klima und Umwelt andererseits. „Werbung für mehr heimische Lebensmittel zur Sicherung von Arbeitsplätzen und zum Schutz unseres Klimas durch kurze Transportwege spricht die Menschen in unserem Land offenbar punktgenau an“, so Schwabl.

Weitere Ergebnisse
Die österreichische Herkunft ist vor allem bei Milchprodukten (85,1%), bei Fleisch- und Wurstprodukten (84,9%) sowie bei Brot und Gebäck (83,3%) besonders wichtig. Obst und Gemüse bringen es hier auf Werte von 75,5% und 77,0%, Käse auf 64,2%.