Neues Toastermodell von AEG-Electrolux Automatic

Mit den edlen Automatic Toaster-Modell AT8000 bietet AEG-Electrolux einen neuen Küchenhelfer an, mit dem der Start in den Tag noch besser gelingt.

AT8000Ob hell, golden oder tiefgebräunt – das Gerät bietet dank sensoelektronischer Röststeuerung mit sechs Stufen für jede Toast-Vorliebe den passenden Bräunungsgrad und arbeiten außerdem extrem leise.
Der Doppelschlitz-Toaster AT8000 im Edelstahl-Druckgussgehäuse zentriert Toastbrot und Brotscheiben automatisch. Falls bereits geröstete Brotspezialitäten nicht sofort verzehrt werden, bleiben sie mit der Warmhaltetaste knusprig und warm. Zur Vermeidung lästiger Geräusche beim Herausspringen der Brotscheiben sorgt die Soft-Spring-Funktion dafür, dass die gebräunten Scheiben sanft und langsam nach oben fahren.
Damit es beim Herausholen von kleineren Gebäckteilen für die Finger nicht zu heiß hergeht, hebt die High-Lift-Funktion selbst kleines Röstgut weit nach oben. Ein integrierter Brötchenaufsatz, Auftau-Funktion und Stopptaste ergänzen die technische Ausstattung. Dank herausnehmbarer Krümelschublade lassen sich auch die lästigen, aber unvermeidbaren Krümel bequem entfernen.

Es sitzen mehr als zwei Frühstückshungrige am Tisch? Dann ist der große Bruder des AT8000, der AT8100, genau der Richtige. Er weist die gleichen technischen Details auf wie sein kleinerer Verwandter, verfügt jedoch über einen Doppelschlitz mehr, der das zeitgleiche Rösten von bis zu vier Toastscheiben ermöglicht.

Weitere Infos

Hallo, ich habe mal eine

Hallo, ich habe mal eine Frage zu AEG, die mir bisher keiner genau beantworten konnte. Wir möchten den Vierschlitz-Toaster bestellen (das ist das Modell AT8100), wahrscheinlich bei Amazon. Nun habe ich gelesen, dass AEG ja gar nicht mehr existiert. Es wird aber hier z.B. erklärt, dass es trotzdem noch Hersteller gibt, die mit dem Namen werben. Das erschliesst sich mir nicht ganz. Ist AEG nicht der Hersteller?

Mir geht es hier im Wesentlichen um den Garantieanspruch und auch um die Kundenbetreuung. An wen wende ich mich denn nun genau, wenn ich ein Problem mit meinen AEG Geräten kriege?