Österlicher Striezel

Der traditionelle Genuss ist für Diabetiker geeignet!

Der österliche Striezel ist ein Zopfgebäck für das Osterfest. Die typische Form wird durch Aufeinanderlegen dreier verschiedener Germteig zöpfe erreicht. Der unterste ist ein flach geflochtener Vierer-Zopf. Darauf wird ein Dreier-Zopf gelegt und obenauf eine Kordel aus zwei Strängen.

Zutaten für 1 Striezel

600 g Mehl
40 g Germ
1/4 l Milch
130 g Butter
90 g Kristallzucker
1/2 TL Salz
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
1 Ei
80 g Rosinen
40 g Zitronat
40 g Orangeat
1 Eidotter zum Bestreichen
  
Nährwert je 100 g
Energie: 307 kcal
Eiweiß: 6,43 g
Kohlenhydrate: 46,9 g
Fett: 10,0 g
Broteinheiten: 3,5 BE
Ballaststoffe: 2,40 g
Cholesterin: 60,2 mg

Getränkeempfehlung: Kaffee

 

Kochschule: Geflochtener Germteig-Striezel; Zubereitung (40 Min.)

 Geflochtener Germteig-Striezel

 1. Aus Mehl, Germ und lauwarmer Milch einen Vorteig bereiten und zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Butter schmelzen und mit Kristallzucker, Salz, Zitronenschale und Ei verrühren.

 Geflochtener Germteig-Striezel

 2. Die Mischung lauwarm zu dem Vorteig geben und alles zu einem glatten Germteig schlagen. Nach 15 Minuten Rosinen, Zitronat und Orangeat unterwirken und nochmals gehen lassen.

 Geflochtener Germteig-Striezel

 3. Den Teig folgendermaßen aufteilen: für den Vierer-Zopf 700 g abwiegen, für den Dreier-Zopf 350 g und den Rest, etwa 150 g, für die Kordel verwenden.

 Geflochtener Germteig-Striezel

 4. Für den Vierer-Zopf aus 4 Teigstücken gleich lange Stränge (zum Ende hin verjüngend) rollen. Diese strahlenförmig auf die Arbeitsfläche auflegen. Den äußersten linken Strang unter dem zweitäußersten linken Strang und über den zweitäußersten rechten Strang nach außen legen. Dieselbe Vorgehensweise danach aber von der rechten Seite wiederholen.

 Geflochtener Germteig-Striezel

 5. Diesen Vorgang abwechselnd links und rechts bis zum Ende der Stränge fortfahren.

 Geflochtener Germteig-Striezel

 6. Für den Dreier-Zopf aus 3 Teigstücken gleich lange Stränge (zum Ende hin verjüngend) rollen. Strahlenförmig auflegen und die äußeren Stränge abwechselnd immer über den mittleren Strang legen (bis zum Ende der Stränge).

 Geflochtener Germteig-Striezel

 7. Für die Kordel aus 2 Teigstücken gleich lange Stränge (zum Ende hin verjüngend) rollen. Diese abwechselnd bis zum Ende übereinander legen. Bei allen Zöpfen Anfang und Ende fest andrücken, um ein Auflösen zu verhindern.

 Geflochtener Germteig-Striezel

 8. Den unteren Zopf mit der Handkante breit drücken, mit Eigelb bestreichen und den nächsten darauflegen. Beim zweiten ebenso verfahren, zum Schluss die Kordel darauflegen.

 Geflochtener Germteig-Striezel

 9. Den Striezel gut aufgehen lassen und mit verquirltem Eidotter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 35–40 Minuten backen.

 

 

Striezel flechten Viedeo Striezel flechten mit Backprofi Christina Ofner

 

 

 

 

zurück