Osterhase aus Germteig selber machen

Rezept: Osterhase aus Germteig
Für den Germteig das gesiebte Mehl mit den restlichen Zutaten vermischen und mit dem Mixer (Knethaken) zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort (am besten im Backofen bei 30 °C, ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
Danach den Teig nochmals durchnkneten.
Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kegel formen, danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Den schlanken Teil mit einer Teigkarte einschneiden.
Daraus die Osterhasen­ohren formen, zugedeckt 10 Minuten gehen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 35 Minuten backen (bei kleinen Hasen beträgt die Backzeit ca. 15 Minuten).
Für die Glasur Staubzucker, Eiklar und Zitronensaft glatt verrühren und leicht erwärmen, den Osterhasen aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, dann die Glasur mit einem Pinsel auftragen. Wenn die Glasur fest geworden ist, den Hasen nach Belieben verzieren.

Kochen & Küche April 2017