Pinzgauer Kitz als Salzburger Genussregion ausgezeichnet

Die bisher ausgezeichneten Salzburger Genussregionen haben sich erfolgreich etabliert. Mit dem Pinzgauer Kitz wird die kulinarische Landkarte Österreichs um eine weitere Salzburger Spezialität ausgebaut.

Alle zehn Regionen unterstreichen den Ruf Salzburgs als Genussland", betonte Landwirtschaftsminister Josef Pröll gestern anlässlich der Präsentation in Salzburg. Ausgezeichnet werden Regionen mit einem Leitprodukt, das für das Gebiet charakteristisch ist, nach traditionellen Methoden und Rezepten verarbeitet wird und die regionale Esskultur prägt. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Verankerung der Produkte in der lokalen Gastronomie sowie die Vermarktung vor Ort - etwa durch Ab Hof-Verkauf oder andere Angebote.

Mit dem Pinzgauer Kitz versucht der Salzburger Landesverband für Schafe und Ziegen in Kooperation mit seinen Mitgliedsbetrieben seine Angebotspalette an Produkten von kleinen Wiederkäuern abzurunden. Wie Schafe sind auch Ziegen sehr stark selektive Fresser - ein Verhalten, welches sich auch in der Fleischqualität entsprechend widerspiegelt. Die Aromen der bevorzugten feinen Gräser und Kräuter, aber auch Blätter und frische Zweige von Bäumen und Büschen machen Kitzfleisch zu einem einzigartigen kulinarischen Genuss. Aufgrund des niedrigen Kalorien- und Cholesteringehaltes findet diese Spezialität ganzjährig großen Anklang bei gesundheitsbewussten Konsumenten. (AIZ)

Mehr über die GENUSS REGIONEN