Quelle des Lebens – am 22. März ist wieder Weltwassertag

Wir Österreicher sind in der ganzen Welt für unsere sauberen Flüsse und Seen und unsere hohe Trinkwasserqualität bekannt. Doch nicht allen Menschen geht es in Bezug auf die Trinkwasserversorgung so gut wie uns. In den Entwicklungsländern sind rund 1,2 Milliarden Menschen vom Zugang zu sauberem Wasser ausgeschlossen. Der Weltwassertag soll wieder auf Bedeutung und Wert der Wasserressourcen aufmerksam machen.

Das Gut Wasser soll auch für künftige Generationen erhalten bleiben - Graz AG Vorstandsdirektor Mag. Dr. Wolfgang Messner und Landesrat Johann Seitinger. (Foto: GrazAG)In diesem Jahr steht der Weltwassertag unter dem Motto „Transboundary Water – grenzüberschreitendes Wasser“ – Austausch von Know-How aber kein Ausverkauf von steirischem Trinkwasser. „Schützen und sparsam nützen!“ bedeutet, dass in der Steiermark ein flächendeckender Ausbau öffentlicher, qualitätsgesicherter Trinkwasser-versorgungsanlagen sichergestellt wird. Denn das Gut Wasser soll auch für künftige Generationen erhalten bleiben. Aktuell rechnet man in Österreich mit einem Wasserverbrauch von 130 Liter pro Person pro Tag, nur rund 51 Liter davon sind Trinkwasser oder Wasser zur Nahrungszubereitung. Weitaus größere Mengen entfallen auf die diversen Hygienemaßnahmen; 25 % des Tagesbedarfs werden immerhin für die WC-Spülung verwendet. Der „Wasserwirtschaftsplan Steiermark“ gibt Ziele, Strategien und Maßnahmen zur Erhaltung des hohen Wasserstandards für die steirische Wasserwirtschaft bis 2015 vor. "Die steirische Wasserwirtschaft ist mit ihrem Know How im Bereich des Wassermanagements weit über die Landesgrenzen bekannt und geschätzt, dieses Wissen gilt es über die Grenzen hinaus weiterzugeben und auch wirtschaftlich zu nutzen", so Landesrat Johann Seitinger.

Außerdem gibt es am Tag des Wassers eine Preisverleihung (www.wasserpreis.info ). Seit 1999 werden innovative Projekte zum verantwortungsvollen Umgang mit Wasser mit dem Neptun Wasserpreis ausgezeichnet.

Mehr Informationen: www.wasserwirtschaft.steiermark.at , www.wasserland.at