Restlos Genießen

Haushaltsrollen Marktführer Plenty, Steirereck-Haubenkoch Heinz Reitbauer und die Saubermacher Dienstleistungs AG initiieren die Plenty-Initiative "Restlos Geniessen". Mit dieser Aktion setzen Sie sich gemeinsam für eine nachhaltige Lebensweise und einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln und Papier ein.

Heinz Reitbauer, Eva Steiner, Gabriele Pröll, Thomas Ackerl (Marketing Manager bei SCA), Ursula Berlakovich, KR Hans Roth (CEO Saubermacher AG), Mag. Maria Vassilakou (v.r.) kochten gemeinsam Restl-Rezepte, die auf der Haushaltsrolle Plenty Economy abgedruckt sindDie Website www.restlos-geniessen.at bietet Tipps und Tricks zum richtigen Umgang mit Lebensmitteln und ist damit ein wichtiger Bestandteil der Plenty-Initiative. Hier können User Restl-Rezepte herunterladen, austauschen oder bewerten. Außerdem gibt es viele Tipps und Tricks zur Vorratshaltung, wie dem Lagern oder Einfrieren von Lebensmitteln, zu Koch-Notfällen, wie versalzenen oder zu scharfen Speisen oder dem richtigen Fleisch-Einkauf.

Eine Studie der Universität für Bodenkultur Wien ergab, dass pro Jahr und Person in Österreich verwertbare Produkte im Wert von 150 Euro weggeworfen werden. Ein großer Teil dieser Produkte besteht aus original verpackten oder nur teilweise verbrauchten Waren wie Eier, Milchprodukte, Gemüse, Brot und sogar Fleisch. Somit landen 1,25 Milliarden jährlich im Müll. Das muss nicht sein, denn ab sofort gibt es das erste Küchenrollenkochbuch mit Restl-Rezepten von Plenty mit Reitbauer-Rezepten.

Bei der Haushaltsrolle Plenty Economy können bei kleinem Bedarf kleinere Blätter abgerissen und damit Rohstoffe gespart werden. Jedes Missgeschick wird so mit der gewohnten Plenty-Saugstärke, aber mit deutlich weniger Abfall, beseitigt.
Heinz Reitbauer hat Rezepte entwickelt, mit denen Lebensmittelreste schmackhaft zubereitet werden können.
Für die Saubermacher AG, die sich bereits seit der Firmengründung 1979 für Nachhaltigkeit und zukunftsweisende Technologien im Bereich Mülltrennung und Müllvermeidung engagiert hat erklärt Hans Roth: "Wir wollen eine lebenswerte Umwelt für nachfolgende Generationen sichern“.

Weitere Infos: www.restlos-geniessen.at