Schmecke das Leben – 5 Winzer gehen einen ganz neuen Weg

Schmecke das Leben ist eine Wertegemeinschaft der fünf steirischen Winzer Maria & Sepp Muster, Brigitte & Ewald Tscheppe, Christine & Franz Strohmeier, Alice & Roland Tauss sowie Andreas und Elisabeth Tscheppe. Ihr gemeinsamer Weg der Erkundung eines ganzheitlichen Naturverständnisses führt sie zu einem neuen Weinstil.

 

Schmecke das Leben - biologische Weine mit außergewöhnlichen Aromen!Geleitet vom respektvollen und nachhaltigen Umgang mit Erde und Reben sind die Weine so ausgebaut, dass Bewegung stattfinden kann. Aromen dürfen sich verändern und weiterentwickeln. So ergeben sich lebendige Weine mit Seele. Schmecke das Leben im Wein, so authentisch, wie die Natur ihn werden lässt!


Mehr Infos www.schmecke-das-leben.at

 

 

 

Bio-dynamisches Weingut Alice & Roland Tauss
Alice & Roland Tauss legen besonderen Wert auf die Lebendigkeit und Echtheit ihrer Weine, die ihren Ursprung im Boden nehmen, in dem der Weinstock wurzelt und wächst. Im Keller bekommen die Weine dann die notwendige Zeit ihre Individualität von Bodenaromatik, Rebsorte und Jahrgangstypizität zu entfalten. Diese Art der Vinifizierung eröffnet ein Aromenspektrum, das viele Weingenießer noch nicht kennen und das den Wein in seiner ganzen Vielschichtigkeit und Lebendigkeit wahrnehmen lässt. Um die Individualität ihres Weinberges zu erhalten, bewirtschaften Alice & Roland Tauss nach biologisch-dynamischen Grundsätzen.
Besonders empfehlenswert: der Hohenegg Rot 2005

Mehr Infos:www.weingut-tauss.at


Bioweingut Elisabeth & Andreas Tscheppe
Bei der Bewirtschaftung ihrer Weingärten versuchen Elisabeth & Andreas Tscheppe neue Wege zu gehen, um lebendige Weine mit langer Haltbarkeit zu erzeugen, die höchsten Ansprüchen gerecht werden. Mit dem Wissen, dass ein gesunder Wein nur durch eine gesunde Pflanze und auf einem gesunden Boden entstehen kann, werden mächtige Rebstöcke angestrebt. Diese Rebstöcke können  Bodenschichten erreichen, die sie von Einflüssen wie Trockenheit, Frost und Dünger unabhängiger machen. Als Folge kann auf den Einsatz von Herbiziden und Insektiziden verzichtet werden. Optimiert wird der Pflanzenschutz durch den Einsatz von Granderwasser. Außergewöhnliches Geschmackserlebnis: der Sauvignon Erdfass 2006

Mehr Infos: www.at-weine.at