Sensorikum ab Herbst erstmals auch am WIFI

© [marilyna]/123RF Stock Foto Ab Herbst bietet Sensorikum KöchInnen und GastronomInnen eine weitere Gelegenheit zu lernen, wie sie ihre Sinne beim Kochen und Verkosten optimal einsetzen. Neben den Kursen der Sensorikum Academy die Anfang Oktober stattfinden, bietet Sensorikum auch den Kurs „Sensorik in der Gastronomie“ am WIFI Wien und Niederösterreich an.

© [marilyna]/123RF Stock Foto

Die Kurse finden unter der Leitung von Elisabeth Buchinger von Sensorikum statt. Ziel ist es, einen optimalen Einsatz der Sinne beim Verkosten zu ermöglichen, der Kurs ist dabei speziell auf KöchInnen und MitarbeiterInnen aus dem Gastgewerbe ausgerichtet. Die Aufnahme der Sensorikkurse ins WIFI-Kursbuch bestätigt die Bedeutung der Sensorik in der Praxis.

KöchInnen und MitarbeiterInnen aus der Gastronomie verfeinern in den Seminaren, ihre Riech- und Schmecktechnik und testen ihre eigenen Sinnesleistungen anhand von professionellen Geschmacks- und Geruchstests.

Ein weiterer Schwerpunkt der Kurse ist der Einsatz der Sensorik in der Gastronomie. Die Teilnehmer lernen, wie Geschirr, Einrichtung und Ambiente unsere Wahrnehmung beeinflussen können und warum sogar die Wahl des Bestecks wichtig ist. Das Verstehen von individuellen Geschmacksvorlieben rundet die Kurstage ab. In der Gastronomie ist es auch wichtig zu verstehen, wie nahe Genuss und Ekel beisammen liegen können.

Elisabeth Buchinger, Leitung Fachbereich Sensorik: „Die Zusammenarbeit mit KöchInnen und GastronomInnen ist besonders interessant, weil sie direkten Kontakt mit Essen und Trinken, aber auch mit den Gästen haben. Das Verkosten gehört zum Arbeitsalltag einfach dazu – trotzdem ist es für viele neu, einmal objektiv über Essen zu sprechen.“

Kurstermine:     Wien                    12.11.2013

  18.03.2014

 

                             St. Pölten           21.10.2013

                                                          13.03.2014

 

Nähere Informationen zu den Kursen und zur Anmeldung gibt es auf www.wifi.at.