Steaks vom Schwein

Das beliebteste Fleisch der Österreicher …

Schweinefleisch ist zweifellos das Lieblingsfleisch der Österreicher, die Gründe dafür sind zahlreich: Es schmeckt ausgezeichnet, die Zubereitung ist einfach und es ist – entgegen weitläufig verbreiteten Annahmen – gesund: der hohe Anteil an hochwertigem Eiweiß, lebensnotwendigen Vitaminen (besonders B-Vitamine), Eisen und zahlreichen Mineralstoffen und Spurenelementen macht es zu einem wertvollen Lebensmittel! Ein weiterer Pluspunkt ist, dass man Schweinefleisch auf verschiedenste Arten zubereiten kann. Die Palette reicht von Faschiertem über Ra - gouts, Schnitzel, Braten bis hin zu Steaks. Zwar stellt man sich unter dem Begriff „Steak“ meist Rindfleisch vor, aber auch beim Schwein gibt es Gustostückerln, aus denen man hervorragende Steak-Gerichte zaubern kann. 

Schweinteilstücke

„Schweinefleisch ist zu Recht unser Lieblingsfleisch. Das Image, dass es fett und ungesund wäre, ist längst überholt. So hat heutzutage mageres Schweinefleisch nicht einmal mehr 2 % Fett, dafür punktet es aber mit vielen wichtigen Nährstoffen.“ Dr. Rudolf Stückler, AMA-Produktmanager Fleisch und Fleischwaren

Diese Stücke vom Schwein eignen sich bestens für Steaks:

1. FILET (LUNGENBRATEN): Das zarteste und teuerste Stück – kann im Ganzen oder in Scheiben geschnitten als Medaillons zubereitet werden.

2. KARREE:Wird kopfwärts ins so genannte „Lange Karree“ (2a) und schwanzwärts ins „Kurze Karree“ (2b) unterteilt. Es liefert mit dem Knochen saftige Koteletts. Aus der Karreerose (ausgelöstes Karree) stammen geschmackvolle Rückensteaks.

3. SCHOPFBRATEN (NACKEN): Es können durchzogene, saftige Koteletts (mit Knochen) oder Schopfsteaks (ohne Knochen) geschnitten werden.

4–8. SCHLÖGEL (SCHINKEN): Steaks können entweder aus dem Kaiserteil (4, mager und zart), der Nuss (5, sehr mager und dennoch besonders saftig), dem Fricandeau (6, mager, eher trocken) oder aus dem Schlussbraten (7, saftig) geschnitten werden. 

9–11. SCHULTER: An sich ein typisches Bratenstück, bietet aber auch ein kerniges Fleisch für Steaks. Man kann sowohl die Dicke (9) als auch die Dünne Schulter (10) in Scheiben schneiden (mit oder ohne Knochen) und verwenden.

12-13. BAUCH: Der durchzogene Schweinebauch (13, ausgelöst oder mit Knochen) eignet sich – in Scheiben geschnitten (1,5–2 cm) – hervorragend zum Grillen.

 

Weiterführende Infos: