Süßholz – die wärmende Wurzel

Süßholz Süßholz ist die Wurzel eines Strauches aus der Familie der Schmetterlingsblütler. Die vielseitige Heilpflanze (besonders in Form von Tee bzw. Tee-Mischungen) wirkt wärmend, blutreinigend, entzündungshemmend, schleimlösend bei Husten und kann bei Magengeschwüren eingesetzt werden. Zudem soll das Kauen der Wurzel gegen Heißhungerattacken und Kater sowie bei der Rauchentwöhnung helfen.

Der aus der Wurzel gewonnene Süßholzsaft enthält Glycyrrhizin, einen Wirkstoff, der etwa 50-mal stärker süßt als Rohrzucker und nach Anis schmeckt. Dieser Saft wird zur Herstellung von Lakritzen und zum Aromatisieren von Getränken verwendet. In China wird Süßholz zum Würzen von Brühen und als Zutat für Gewürzmischungen eingesetzt. Aber Achtung: Süßholzwurzel kann den Blutdruck erhöhen!