Toni Mörwald auf Amtswegen – Erstes „Kochamt“ in Wien

Österreich, das Land der vielen Ämter, hat seit 1. Dezember 2012 ein weiteres, und zwar ein Amt für alle, denen Koch-, Ess- & Trinkkultur wichtig ist! Haubenkoch Toni Mörwald eröffnet in der Ferstel Passage eine Kochboutique mit dem Namen „Kochamt“ als (kritische) Hommage an die unzähligen Ämter in Österreich, wie er sagt.

 Das Konzept ist einfach: Angeboten werden Rezepte für saisonale Menüs, deren Zutaten gleich direkt im Geschäft gekauft werden können. Professionelle Ratschläge für die Zubereitung und Empfehlungen für den passenden Wein inklusive. „Jeden Monat wird ein Chefkoch aus Österreich oder dem Ausland ein Menü kreieren, das unsere Kunden zu Hause nachmachen und ausprobieren können“, so Mörwald.
Bei den Rezepten setzt er auf Vielfalt: „Ob Fleischgerichte, Nudeln, vegetarische Küche, Gerichte für sechs Personen oder nur für eine – das Sortiment soll sehr breit gefächert sein“. Das genaue „Kochprogramm“ für die kommenden Monate wird am 18.Dezember präsentiert.
Wirklich neu ist das Prinzip allerdings nicht. Neben ähnlichen Rezept-und-Zutaten-Shops in New York oder Berlin, gibt es seit knapp einem Jahr unter dem Namen „Feinkoch“ einen Anbieter in der Theobaldgasse im sechsten Wiener Bezirk.
Gekocht wird im Kochamt jedoch nicht, außer im Rahmen eines Private Dinings – wenn jemand die Location mietet, um für sich und seine Freunde zu kochen.

Mörwald Kochamt Wien
Palais Ferstel
Herrengasse 14
1010 Wien
www.kochamt.at