Wein & Geschichten(n) zum Sommerausklang

Weinbau Fam. Hans Rohrer lädt zum Hoffest nach Lutzmannsburg.

 Vor mehr als 100 Jahren, im Jahr 1906, wurde ein Blaufränkisch-Weingarten am Lutzmannsburger Hochplateau ausgepflanzt, der heute einer der ältesten Weingärten des Burgenlandes ist, die noch im Originalbestand im Ertrag stehen. Bis heute bringen die alten Reben einen einzigartigen Blaufränkisch hervor. Seit dem Jahrgang 2000 werden die Trauben aus dieser Riede von der Familie Rohrer zu einem eigenen Lagenwein ausgebaut, der Geschichte, Tradition und Terroir der Region widerspiegelt: Blaufränkisch 1906.

Unter dem Motto „Wein & Geschichte(n)“ wird am Samstag, den 8. September 2012, im Weinbau Fam. Hans Rohrer im mittelburgenländischen Lutzmannsburg Geschichte geschrieben: Zum ersten Mal kann der neue Jahrgang von Blaufränkisch 1906 verkostet werden. Zudem wird der beliebte deutsche Krimi-Autor Paul Grote erstmals aus seinem neuesten Weinkrimi „Sein letzter Burgunder“ vorlesen. Ein weinkulinarischer und weinkultureller Spätsommertag für WeinliebhaberInnen und Krimifans!

Wein & Geschichte(n)
Samstag, 8. September 2012, ab 14.30 Uhr
Weinbau Fam. Hans Rohrer 
Hauptstraße 92
7361 Lutzmannsburg

Anmeldungen bis 1. September 2012 per e-mail info [at] rohrerwein [dot] at oder Tel: +43 (0)650 812 2384 möglich. Für die Lesung ist aufgrund der begrenzten Platzzahl eine Reservierung unbedingt erforderlich.

weitere Infos: www.rohrerwein.at