Wie fair ist der Osterhase wirklich?

Schokoladehasen und Schokoeier sind zu Ostern ein beliebtes Geschenk – aber nur ein Bruchteil der am Markt angebotenen Produkte ist fair gehandelte Ware.

Geschätzte 3 Mio. Kleinbäuerinnen und –bauern sorgen für 90% der weltweiten Kakaoproduktion. Die Produktionsbedingungen sind jedoch durch Kinderarbeit und sklavenähnliche ausbeuterische Arbeit geprägt. Alleine an der Elfenbeinküste arbeiten laut International Labour Organization (ILO) rund 820.000 Kinder in der Kakaobranche, davon 260.000 in einem Maße, das gegen die ILO‐Konventionen verstößt.

Doch der Faire Handel zeigt Alternativen auf. Seit 1996 wird in Österreich FAIRTRADE Schokolade vertrieben. 2010 lag der Umsatz bei etwa 16,8 Mio. Euro. Und auch heuer sind einige schokoladig-faire Produktneuheiten von Riegelein, Landgarten, Zotter, EZA oder Trausner am Markt, die man mit gutem Gewissen verschenken und genießen kann!

weitere Infos: www.fairtrade.at