Wiener Weinfrühling: Wien liebt seinen Heurigen

Das bunte Veranstaltungsprogramm des Wiener Weinfrühlings mit der heuer erstmals durchgeführten „Winzertour“ machten wieder zahlreichen Besuchern Lust auf den Wiener Wein. Denn eine soeben veröffentlichte Studie belegt: Die Wiener trinken ihr Gläschen Wein am liebsten beim Heurigen.

Die Wiener lieben ihren Heurigen – und das mehr denn je. Die positive Entwicklung der Weinregion Wien und des Wiener Heurigen wird durch eine aktuelle Studie der Wirtschaftskammer Wien (Quelle: www.wko.at ) bestätigt. Darin wurde unter anderem nach den beliebtesten Lokalen gefragt, wenn man abends etwas trinken geht. Mit 49 % nannte fast die Hälfte der Befragten den Wiener Heurigen als Favoriten – knapp vor Bierlokalen und Pubs und deutlich vor allen anderen Gastronomiebetrieben. „Es ist erfreulich, dass der Wiener Heurige so beliebt ist“, erklärt Ing. Robert Fitzthum, Direktor der Landwirtschaftskammer Wien. „Unsere Bemühungen, aktiv auf die Gäste zuzugehen und sie mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Aktionen zum Wiener Wein und zum Wiener Heurigen hin zu führen, wirken sich hier sehr positiv aus.“

Weinfrühling mit positiver Bilanz
Mit zahlreichen Aktivitäten locklte die Weinregion Wien heuer viele Besucher in die Weingärten, Keller und Heurigenlokale von Wien. Das „Lass dich Vertrauben“-Wochenende, bei dem sich alles um den Wiener Traubensaft dreht, wurde vor allem von Familien wahrgenommen – für die kleinen Gäste gab es wieder jede Menge Spiel- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Zahlreich weininteressierte Teilnehmer brachen in Nussdorf, Strebersdorf und Mauer zur „Rebblütenwanderung“ auf. Sie erfuhren viel Wissenswertes über die Arbeit des Winzers im Weingarten und stärkten sich gleich dort mit einer zünftigen Jause und Wiener Wein. Erstmals wurde heuer die „Wiener Winzertour“ veranstaltet. 27 Wiener Weinbaubetriebe öffneten ihre Kellertüren und die Winzer kümmerten sich persönlich um das Wohl der interessierten Besucher. Da wurde besichtigt, erklärt, gefachsimpelt – und natürlich nicht zuletzt: verkostet und genossen.

Die Wiener lieben ihren HeurigenDas Weinfest für Wien
Den Höhepunkt und Abschluss des Wiener Weinfrühlings bildete der Wiener Weinpreis 2009. Die diesjährigen Sortensieger der Landesweinkost wurden von Bürgermeister Michael Häupl im Rahmen einer festlichen Weingala persönlich ausgezeichnet. Anschließend hatten die Besucher vom 24. bis 26. Juni drei Tage lang die Möglichkeit, im Arkadenhof des Rathauses zu feinen kulinarischen Köstlichkeiten von Wiener Top-Köchen 125 Weine zu verkosten, die mit einer Goldmedaille ausgezeichnet worden sind. Mehr als 8.200 Besucher genossen dieses „Weinfest“ der etwas anderen Art – auf höchstem Niveau.

Sommerzeit ist Heurigenzeit
Wer diesen Termin verpasst hat, muss deswegen nicht traurig sein: Die Heurigensaison startet jetzt erst so richtig durch. Die kleine Auszeit vom Alltag, das Einkehren nach einem Spaziergang, feiern und genießen mit Freunden – das geht hier ganz einfach und unkompliziert. Und ganz egal ob einem der Sinn nach ausgezeichnetem Qualitätswein oder leichtem G’spritzten, einem einfachen Auftstrichbrot oder einem köstlichen Braten steht – beim Wiener Heurigen wird jeder fündig.

Weitere Infos: www.wienerwein.at