Wissenswertes: Maulbeere und Heidelbeere

 

Beeren schmecken großartig, sind vielseitig in ihrer Verwendung und verwöhnen uns mit einem reichhaltigen Cocktail an wertvollen Inhaltsstoffen. Im folgenden Artikel gibt es Wissenswertes über die dunklen Sorten Maulbeere und Heidelbeere.

 

Maulbeeren 
Weiße und Schwarze Maulbeere (Morus alba und Morus nigra) stammen ursprünglich aus Asien und verbreiteten sich über Südeuropa bis in wärmere Gebiete Mitteleuropas (Weinbauklima). Die großen, breit ausladenden Maulbeerbäume mit den dunkelgrünen Blättern kommen vor allem im Mittelmeergebiet (Frankreich, Griechenland) vor, sind aber auch im österreichischen Weinbaugebiet zu finden. 
 Das Laub der Weißen Maulbeere wird für die Seidenraupenzucht verwendet. Weiße Maulbeerbäume wurden früher gerne als Hecke gepflanzt, können stark beschnitten werden und liefern gutes Nutzholz. Die weißen oder schwarzen Früchte schmecken roh süß, aber fade und werden daher meist getrocknet (rosinenartiger Geschmack).
Die saftigen, purpurfarbenen bis schwarzvioletten Früchte der Schwarzen Maulbeere, die früher auch zur Farbstoffherstellung verwendet wurden, haben einen würzigen, süß-säuerlichen Geschmack und werden roh, getrocknet oder zu Süßspeisen, Marmeladen oder Säften verarbeitet genossen.

Reif werden die 3–6 cm großen Früchte nach und nach je nach Standort von Juni bis Mitte September. Ernten Sie ausschließlich vollreife Früchte, da nur diese wirklich aromatisch sind. Durch Schütteln fallen die reifen Maulbeeren herab, die unreifen Früchte bleiben weiter an den Zweigen. Manchmal werden zum leichteren Sammeln Tücher oder Folien unter die Bäume gelegt. Vorsicht bei der Ernte: Schwarze Maulbeeren machen ziemlich schlimme Flecken!

Wer einen Maulbeerbaum auf der Terrasse oder im eigenen Garten ziehen möchte, kann auf die Trauerform Morus alba/nigra pendula zurückgreifen, die kleiner bleibt und deren Früchte problemlos von den herabhängenden Ästen abzuernten sind.

 

Gesundheitlicher Nutzen: Als Beere mit den meisten antioxidativen Polyphenolen und Flavonoiden hat die Maulbeere zell- und gefäßstützende Eigenschaften und wehrt freie Radikale ab. Weiters enthält sie viele Vitamine (A, B, C), Glukose und Fruktose sowie Mineralstoffe (Eisen, Kalzium). Laut Volksmedizin sollen Sirup, Säfte und Tees aus den Früchten der Schwarzen Maulbeere entzündungshemmend bei Hals- und Mundschleimhautentzündungen wirken und bei Leberleiden helfen.

Weitere Infos, Rezepte, Tipps und Tricks: Maulbeer Rezepte

 

Heidelbeeren 
Die zu den Heidekrautgewächsen (Ericaceae) gehörenden Heidelbeeren  werden regional auch Schwarz-, Blau-, Druiden- oder Waldbeeren genannt. Verbreitung: Europa (bis in 2.500 m Höhe), Kaukasus, Nordasien und Nordwestamerika, in lichten Laub- und Nadelwäldern sowie in Heidemooren. Die kugeligen, bereiften, tiefblauen und stark färbenden Beeren reifen je nach Höhenlage von Juli bis August. Die Früchte können zu vielen süßen Speisen und Getränken verarbeitet werden und lassen sich gut einfrieren oder trocknen.

 

Gesundheitlicher Nutzen: Heidelbeeren sind reich an Vitamin C, B, A, Mineralstoffen und Zucker. In der Volksmedizin sind sie wegen ihres hohen Gerbstoff- und Pektingehalts bei Durchfallerkrankungen geschätzt, aus Blättern und Beeren wird Tee bereitet.

 

Kulturheidelbeeren 
(Garten- oder Amerikanische Heidelbeeren) sind große Sträucher, die bis zu 2 m hoch und 70 Jahre alt werden können. Ihre bereiften, hell- oder leuchtend blauen bis schwarzblauen Beeren werden größer als die wild wachsenden Heidelbeeren (bis zu 2 cm Dm), ihr Fruchtfleisch ist hell und ihr Saft ist nicht färbend. Kulturheidelbeeren reifen je nach Sorte von Juli bis September.

 

Gesundheitlicher Nutzen: Nach amerikanischen Studien haben Heidelbeeren eine höchst stressmindernde Wirkung, sollen das Krebsrisiko reduzieren, das Immunsystem stabilisieren und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.

 

 

 

 

 

Weitere Infos, Rezepte, Tipps und Tricks: Heidelbeeren Rezepte

 

Maulbeer Rezepte

Heidelbeeren Rezepte

Mit Erdbeeren kochen und backen

Rhabarber Rezepte

Kirschen Rezepte

Himbeeren Rezepte

Brombeeren Rezepte

Stachelbeeren Rezepte

Ribisel Rezepte

Marillen Rezepte

Preiselbeeren Rezepte

 

Beeren Rezepte