Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6050
User Bewertungen

Elisenlebkuchen

In einer Rührschüssel die Eier mit den Gewürzen, der Zitronenschale, den Aranzini, den Nüssen und den Mandeln gut vermischen, dann das Mehl mit Milch, Staubzucker und Hirschhornsalz dazurühren. Die Masse in einen Dressiersack füllen und auf die ausgelegten Oblaten gleichmäßig aufdressieren, jeweils mit einer halbierten Mandel belegen, mit Staubzucker leicht bestauben und 1/4 Stunde rasten lassen.

Einfach und gut

Beschreibung der Zubereitung

Für den Elisenlebkuchen in einer Rührschüssel die Eier mit den Gewürzen, der Zitronenschale, den Aranzini, den Nüssen und den Mandeln gut vermischen, dann das Mehl mit Milch, Staubzucker und Hirschhornsalz dazurühren. Die Masse in einen Dressiersack füllen und auf die ausgelegten Oblaten gleichmäßig aufdressieren, jeweils mit einer halbierten Mandel belegen, mit Staubzucker leicht bestauben und 1/4 Stunde rasten lassen. Die Lebkuchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Rohr bei 190 Grad hellbraun backen, herausnehmen und nach dem Überkühlen mit der heißen Glasur mit einem trockenen Pinsel  die Elisenlebkuchen bestreichen.

Tipp: Die Glasur mit einem Haarfön antrocknen, dann bekommt sie einen schönen Glanz.

Kommentare