Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7349
User Bewertungen

Gegrillte „Kalbs-Steaks“

Als Beilage schmeckt Pilzreis und junges Gemüse.

Beschreibung der Zubereitung

Für die gegrillten „Kalbs-Steaks“ die Fleischscheiben zuputzen und mit einem scharfen Messer taschenförmig einschneiden; mit einem Kochlöffelstiel etwas ausweiten und die Außenseite salzen. Für die Fülle Kalbfleisch klein schneiden und mit Obers im Mixer pürieren; Karottenwürfel untermischen, mit Salz und Muskat würzen; die Fülle in einen Spritzsack ohne Tülle geben und die Karreescheiben damit füllen; die Öffnung kann mit einem kleinen Holz- oder Metallspieß verschlossen werden.

Für die Sauce Erdäpfel und Selleriewurzel klein schneiden (ca. 1/2 cm groß); Butter in eine Kasserolle geben und Schalotten darin glasig anschwitzen; Erdäpfel- und Selleriewürfel beifügen kurz mitrösten, mit Gemüsefond aufgießen und zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen; danach mit dem Mixer fein pürieren; Sauce wieder in die Kasserolle geben mit Salz und Muskatnuss würzen.

Obers und Rosmarin zuletzt einrühren und kurz köcheln lassen; Öl in eine Grillpfanne geben und die Karreescheiben darin beidseitig ca. 5 Minuten grillen (oder bei mäßiger Temperatur am Rost); etwas Rosmarinsauce auf Teller gießen, „Kalbssteaks“ darauf setzen und mit Rosmarin garnieren.
Als Beilage zu den gegrillten „Kalbs-Steaks“ passt Pilzreis und junges Gemüse.

Kochen & Küche Juli 2000

Kommentare