Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6717
User Bewertungen

Germkipferln aus dem Burgenland

Beschreibung der Zubereitung

Für die Germkipferln aus dem Burgenland Mehl und Staubzucker auf eine Arbeitsfläche sieben; Butter rundum verteilen; Germ darüberbröseln; Dotter in die Mitte geben; Salz und Sauerrahm beifügen und alles zusammen zu einem glatten Teig verarbeiten; diesen Germteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen.

Backrohr auf 180 Grad vorheizen; Eiklar steif aufschlagen; nach und nach den gesiebten Staubzucker einfließen lassen und zu steifem Schnee schlagen; Schneemasse auf den Teig streichen und mit geriebenen Nüssen bestreuen; Teig von der Längsseite her einmal ca. 5 cm einschlagen und halbmondförmige Kipferln ausstechen.

Danach wieder einschlagen und weitere Kipferln ausstechen; diesen Vorgang solange wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist; Kipferln auf ein gefettetes Backblech setzen und 15 - 20 Minuten lang zu schöner, goldgelber Farbe backen; die Kipferln noch heiß vom Backblech nehmen und mit Staubzucker übersieben. Die Germkipferln werden im Burgenland zu festlichen Anlässen gebacken.

Kochen & Küche August 1998

Kommentare