Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7103
User Bewertungen

Käseknödel in der Erdäpfelkruste

Schafkäse passieren und Bergkäse raspeln, Blauschimmelkäse durch ein Passiersieb drücken, alle Käsesorten vermischen, mit Trockenbeerenauslese übergießen und einige Stunden ziehen lassen, Erdäpfel waschen und in der Schale dämpfen, danach schälen und durch eine Erdäpfelpresse drücken.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Käseknödel in der Erdäpfelkruste Schafkäse passieren und Bergkäse raspeln, Blauschimmelkäse durch ein Passiersieb drücken, alle Käsesorten vermischen, mit Trockenbeerenauslese übergießen und einige Stunden ziehen lassen, Erdäpfel waschen und in der Schale dämpfen, danach schälen und durch eine Erdäpfelpresse drücken.
Dotter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Mehl und Grieß mit den Erdäpfeln vermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
Käsemasse gut durchrühren und kleine Kugeln formen, Erdäpfelteig auf einer bemehlten Arbeits-fläche ausrollen und die Käsekugeln damit einschlagen, Käseknödel mit Erdäpfelstreifen umhüllen, leicht andrücken und in 180 Grad heißem Öl knusprig frittieren.

Für die Sauce alle Zutaten (ohne Kürbiskernöl) über Dunst cremig verrühren, danach mit dem Kürbiskernöl wie eine Mayonnaise aufschlagen und würzen. Die gebackenen Käseknödel in der Erdäpfelkruste auf geeigneten Tellern anrichten und mit der Sauce garnieren.

Beilage
Süßsaurer Kürbis
In Essigsirup (Apfelessig mit Zucker und Gewürzen wie z. B. Zimt, Ingwer, Lorbeer, Pfefferkörner aufgekocht) bissfest geköchelte Kürbiswürfel.

 

Kochen & Küche Oktober 1999

Kommentare