Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8835
User Bewertungen

Mais-Schöberln

Die Maiskolben putzen, waschen und in ungesalzenem Wasser weich kochen; die Körner mit einem scharfen Messer von den Kolben schneiden; Petersilie waschen und fein hacken; eine geeignete Form (z. B. halbrunde Teegebäckform) mit Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln ausstreuen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Mais-Schöberln die Maiskolben putzen, waschen und in ungesalzenem Wasser weich kochen; die Körner mit einem scharfen Messer von den Kolben schneiden; Petersilie waschen und fein hacken; eine geeignete Form (z. B. halbrunde Teegebäckform) mit Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln ausstreuen.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Butter auf Handwärme bringen und mit den Eiern, den Dottern sowie Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer sehr schaumig rühren; sodann die Maiskörner und die Petersilie sowie das gesiebte Mehl und den Parmesan unterheben; die Masse eventuell mit Semmelbröseln binden; danach in die Form füllen, mit geriebenem Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Backrohr etwa 20 Minuten lang zu schöner Farbe backen; aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden. Die Mais-Schöberln als Einlage in heiße Rindsuppe geben und mit Schnittlauch bestreut servieren.

 

Kochen & Küche August 2003

Kommentare